Startseite Pflege Pflanzenpflege Agapanthus überwintern: Pflege- & Pflanzentipps

Agapanthus überwintern: Pflege- & Pflanzentipps

In den warmen Monaten verschönert Apaganthus mit seiner violetten Blütenpracht unsere Terrassen. Die Schmucklilie wird in der Regel in Töpfen gepflanzt. Das vereinfacht die Winterpflege. Während des Winters benötigt Agapanthus nämlich ein geschütztes Quartier, welches die Pflanze vor frostigen Temperaturen schützt. Wir geben Tipps zur Überwinterung der Pflanze sowie der Pflege nach der kalten Jahreszeit.

Ist Agapanthus winterhart?

Schnee auf Blättern der Agapanthus
Der Agapanthus muss spätestens im November an einen wärmeren Ort gebracht werden.

Agapanthus ist keine winterharte Pflanzenart. Das bedeutet, dass die Pflanze frostigen Temperaturen nicht standhalten kann. Somit ist es im Spätherbst Zeit, die Pflanze umzusiedeln. Als Faustregel gilt, dass Agapanthus erst ins Winterquartier ziehen sollte, wenn der erste Frost bevorsteht. Solange die Temperaturen nachts noch über 5 Grad liegen, müssen Sie nichts tun. Spätestens im November sollte die Staude jedoch die Terrasse verlassen und an einen wärmeren Ort gebracht werden. 

Überwinterung des Agapanthus im Gewächshaus

Gewächshaus mit Winterlandschaft im Hintergrund
Der Agapanthus bevorzugt im Winter Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad.

Sollten Sie ein Gewächshaus im Garten haben, können Sie die Schmucklilie dort unterbringen. So können Sie für beste Wachstumsbedingungen auch während der Winterzeit sorgen. In einem Gewächshaus kann die Pflanze Agapanthus neben Limonen, Zitronen oder anderen Zitruspflanzen positioniert werden. Sie alle bevorzugen helle Lichtverhältnisse sowie milde Temperaturen. Während der Überwinterung sollten Sie entsprechend auch im Gewächshaus darauf achten, dass sich die Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad befinden und somit der Unterschied zur Außentemperatur nicht zu stark ausfällt.

Für eine angemessene Beleuchtung können im Gewächshaus passende Helfer Anwendung finden. Beleuchtungssysteme sorgen dafür, dass das Wachstum der Pflanzen angeregt wird. So kann auch an nebligen und trüben Tagen ausreichend künstliches Tageslicht erzeugt werden. Bei den Lichteinstellungen sollten Sie darauf achten, dass das Licht leicht violett ist. Agapanthus bevorzugen eher warme Lichtstrahlen, weshalb eine weißblaue Beleuchtung nicht optimal ist.

Überwinterung der Schmucklilie in Räumlichkeiten

Blüte der Agapanthus
Die Temperaturen sollten bei der Überwinterung nicht über 15 Grad liegen.

Sollten Sie kein Gewächshaus im Garten haben, können Sie Agapanthus natürlich trotzdem gut überwintern. Hierfür sollten Sie die Pflanze an einen geschützten Ort bringen. Auch hier sollten die Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad liegen und die 15 Grad Marke nicht überschreiten. Klassische Wohnräume sind somit eher ungeeignet für eine artgerechte Überwinterung der Schmucklilie. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, dass Sie die Pflanze in Fluren, Treppenhäusern oder Gartenhäusern unterbringen. Wichtig ist jedoch, dass die Pflanze auch ausreichend Tageslicht erhält. So eignen sich nur Standorte für die Überwinterung, die auch über Fenster verfügen. Trotz passender Temperaturen sind daher klassische Kellerräume absolut ungeeignet, um die Schmucklilie zu überwintern.

Pflegemaßnahmen im Winter

Agapanthus Nahaufnahme Blätter
Im Winter muss der Agapanthus nicht gedüngt werden.

Agapanthus gilt als sehr pflegeleicht und das macht sich auch im Winter bemerkbar. So benötigen Sie für die Pflanzenpflege nur ein kleines Zeitfenster, sofern optimale Überwinterungsbedingungen bestehen. Sofern die Räumlichkeiten somit milde Temperaturen und gute Lichtverhältnisse aufweisen, gilt es wenig zu beachten. Auf eine Düngung kann während des Winters vollständig verzichtet werden. Ebenso benötigt die Pflanze nur wenig Wasser. Sie sollten die Pflanze immer nur dann gießen, wenn die Erde vollständig trocken ist. Ein weiteres Indiz für den passenden Bewässerungszeitpunkt ist es, wenn die Pflanze langsam ihre Blätter senkt. Als Faustregel gilt, dass die Staude nur ein- bis viermal Wasser während der Winterzeit benötigt. Gehen Sie also mit der Bewässerung gerne sparsam um.

Die trockene Heizungsluft kann während des Winters dazu führen, dass einzelne Blätter austrocknen. Dies erkennen Sie daran, dass die Blätter sich gelb verfärben. Diese Blätter können Sie bereits während des Winters abschneiden, sodass an diesen Stellen ausreichend Platz zur Verfügung steht, um neue Triebe zu entwickeln. Weitere Pflegemaßnahmen sind während des Winters nicht notwendig.

Agapanthus im Frühjahr pflegen

Agapanthus vor gelber Wand
Im Frühjahr sollte die Schmucklilie umgetopft werden.

Sind die Temperaturen wieder im Plusbereich und die letzten Frosttage gezählt, können Sie die Schmucklilie wieder auspflanzen. Zu diesem Zeitpunkt sind einige Pflegeschritte durchzuführen. Zunächst sollten Sie der Schmucklilie ein neues Zuhause schenken. Die Wurzeln sind in der Zeit des Winters ggf. gewachsen, wodurch der Kübel größer ausfallen sollte. Selbst wenn dies nicht der Fall ist, empfiehlt sich das Umtopfen, da Sie in diesem Zuge der Pflanze neue Nährstoffe liefern. Zu erwähnen sei an dieser Stelle, dass das Umtopfen besonders effektiv ist, wenn Sie die gesamte Erde auswechseln. Hierfür müssen Sie den Wurzelballen vollständig von der Erde befreien. Anschließend können Sie neue Erde in den jeweiligen Topf füllen. Beim Kauf der Erde sei auf durchlässige Erde zu achten. Diese kann daran erkannt werden, dass kleines Gestein wie Kieselsteine in der Erde enthalten sind.

Zu diesem Zeitpunkt dürfen es auch gerne mehr Nährstoffe sein. Daher ist es möglich, während des Wechsels der Erde auch gleichzeitig eine Düngung vorzunehmen. So gewährleisten Sie optimale Wachstumsbedingungen. Ist die Pflanze umgetopft, sollten Sie diese reichlich bewässern. Nun können Sie den Agapanthus wieder nach draußen befördern. Natürlich nur so lange, bis der nächste Winter sich ankündigt.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen