Skip to main content

Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente

Agaven sind recht pflegeleicht und gehören zu den Sukkulenten.
Agaven sind sehr genügsame Pflanzen. Wenn Sie bei der Pflege einige wenige Dinge beachten, gedeiht sie in jedem Zimmer.

Bei der Agave handelt es sich um eine Sukkulente und äußerst widerstandsfähige Pflanze, die vor allem durch ihre dicken und schwertförmigen Blätter charakterisiert ist. Ihr Name leitet sich vom griechischen Wort agavos ab, was edel bedeutet. Heimisch ist sie vor allem in Mittel- und Nordamerika, wo man sie besonders häufig an trockenen Orten findet. Da die Agave in der Lage ist, in ihren Blättern eine große Menge an Wasser zu speichern, überdauert sie auch häufig längere Trockenperioden unbeschadet. Hier erfahren Sie alles rund ums Thema Agave Pflege.

Der richtige Standort

Wenn es um das Thema Agave Pflege geht, ist der Standort der Pflanze von großer Bedeutung. Priorität hat hier vor allem die korrekte Sonneneinstrahlung. Davon braucht sie nämlich eine Menge. Von Ende Mai bis Oktober eignet sich für die Pflanze ein sonniger Platz im Garten oder auf dem Balkon am besten. Überwintern sollte sie jedoch im Haus. Hierbei sollte vor allem darauf geachtet werden, dass sie sich an einem hellen, aber kühlen Ort befindet. Eine Temperatur von 5 Grad Celsius ist optimal.

Das korrekte Gießen

Hier gilt es, sparsam zu sein. Da diese Pflanze aus der Wüste oder aus sehr trockenen Gebieten stammt, kommt sie wunderbar mit wenig Wasser aus, Zu viel Feuchtigkeit kann sogar schaden. Der Vorteil hier ist, dass die Pflanze Ihnen signalisiert, wenn sie Wasser braucht: Dass werden die Blätter runzlig, dünn und blass. Sobald die Pflanze gegossen wurde, verfestigen sich die Blätter wieder und die Agave gewinnt an Farbe zurück. Auch die Erde, in der sich die Pflanze befindet, sollte erst dann gegossen werden, wenn die obere Schicht ziemlich ausgetrocknet ist.

Agave richtig Düngen

Da die Pflanze sehr widerstandsfähig ist, muss im Bezug auf Agave Pflege nicht allzu viel gedüngt werden. Normaler Dünger oder eine Mischung mit Quarzsand genügen vollkommen. Neu gedüngt werden sollte die Pflanze alle 14 Tage, wobei der Dünger spärlich dosiert werden sollte; Immerhin wächst die Agave im Normalfall auf einem felsigen und kargen Untergrund, der nicht allzu viele Nährstoffe bietet.

Agave richtig Umtopfen

Eine Agave macht sich überall gut und wertet jedes Zimmer auf. Das Thema Agave Pflege ist dabei jedoch immer zu beachten.
Als Zimmerpflanzen sollten Agaven hin und wieder umgetopft werden.

Der günstigste Zeitpunkt zum Umtopfen einer Agave ist direkt nach dem Auswintern, also im Frühjahr. Unbedingt zu beachten ist, dass die Pflanze auf keinen Fall zurückgeschnitten werden sollte. Auch gelbe Blätter sollten erst dann entfernt werden, wenn diese komplett ausgetrocknet sind. Wird dies nicht beachtet, kann die Agave erhebliche Schäden davontragen.

Der neue Topf sollte ein spezielles Substrat für Kakteen beinhalten, während der Boden mit Tonscherben oder dergleichen bedeckt sein sollte. Dennoch muss an Abflusslöcher gedacht werden, um Staunässe zu vermeiden. Da die Stacheln der Agave sehr unangenehm sein können, ist es ratsam, diese mit Korken abzustecken, um das Umtopfen zu erleichtern.

Seramis Ton-Granulat

6,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Die beste Zimmerpflanzenerde finden sie hier:

1 2 3 4
Seramis Ton-Granulat Floragard Blumenerde Compo SANA Qualitäts-Blumenerde Hochwald Bio Blumenerde
Modell Seramis Ton-Granulat Floragard Blumenerde Compo SANA Qualitäts-Blumenerde Hochwald Bio Blumenerde
Preis

10,67 € 11,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

6,33 € 6,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

10,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Menge 15 L 5,15, 20, 40, 50, 60, 70 und 80 L 5, 10, 20, 50 und 70 L 20 und 40 L
Pflanzenarten Topfpflanzen, Grün-, Blühpflanzen und Kräuter Zimmer-, Balkon-, Kübel-, Gartenpflanzen alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen Zimmer-, Balkon- und Kübelpflanzen
Inhaltsstoffe Pflanz-Granulat, feinporige Ton-Körner Ton, Langzeitdünger, Spurennährstoffe, Grünschnittkompost, Bio Holzfasern Kultursubstrat, Start-Düngung, Wurzel-Aktivators AGROSIL, Perlite-Atmungsflocken Zeolith, mineralischer und organischer Humus, Algenkalk, Kompost und natürlich-mineralische Stoffe
Wasseraufnahme ja ja ja ja
Langzeitdünger nein ja ja ja
Preis

10,67 € 11,65 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,62 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

6,33 € 6,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

10,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon

Agave Vermehren

Die sinnvollste und zuverlässigste Methode der Vermehrung ist die Verwendung von Agavenkindeln. Das sind Ableger der Pflanze, die sich vor allem an den Wurzeln finden lassen. Während des Umtopfens der Agave können die Ableger leicht entnommen und dann in einem Vermehrungssubstrat platziert werden. Zwar gibt es noch andere Möglichkeiten der Vermehrung, doch lassen diese sich in unserer Klimazone kaum verwirklichen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: