Skip to main content

Die 5 schönsten Blumenkästen für bunte Vielfalt auf dem Balkon

Salat im Blumenkasten wird auf dem Balkon gegossen.
Blumenkästen lassen jeden Balkon im neuen Glanz erstrahlen und bieten Platz für das Gedeihen von Pflanzen

Den eigenen Balkon mit wunderschönen Blumen zu schmücken, die farblich zueinander passen, ist der Traum vieler Wohnungsbesitzer ohne eigenen Garten. Besonders im Frühjahr und im Sommer, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Haut erwärmen, möchte man seine Freizeit lieber im Freien verbringen. In dieser Jahreszeit können Sie auf dem Balkon grillen, sich sonnen und laue Sommernächte im Garten oder auf dem Balkon genießen. Wo sonst könnte man so gut entspannen, als auf dem heimischen Balkon, der zu einer Wohlfühloase geworden ist?

Manche Menschen ziehen es vor, ein wahres Blumenmeer auf dem Balkon zu verwirklichen, andere mögen es lieber schlicht und einfach. Ganz gleich zu welcher Kategorie Sie sich zählen, ein schön hergerichteter Balkon ist wahrer Balsam für die Seele. Auch Ihre Gäste werden sich auf Ihrem Balkon sichtlich wohlfühlen. Damit der Balkon auch ein wahrer Hingucker wird, gibt es einige Dinge zu beachten. Dies wird vor allem schon bei der Wahl der Blumenkästen deutlich. Hier gibt es zahlreiche verschiedene Varianten, Farben und Formen. Um Sie beim Kauf zu unterstützen, stellen wir hier die wichtigsten Tipps vor. 

Blumenkasten Balkon – der richtige Blumenkasten

Der Blumenkasten hat sich wahrlich zu einem Designobjekt entwickelt. Blumenkästen gibt es in den verschiedensten Formen und Farben. Von edel über schlicht bis hin zu wirklich gewagten Farben und Mustern. Es ist egal, ob Sie Kräuter, essbare Pflanzen oder einfach nur ein wunderschönes Blumenmeer auf Ihrem Balkon pflanzen möchten. Die richtige Auswahl des Blumenkastens sorgt dafür, dass die Pflanzen wachsen und gedeihen.

Ein grüner Daumen wäre natürlich auch von Vorteil. Auf dem Markt gibt es herkömmliche Blumentöpfe und natürlich rechteckige Blumenkästen. Diese finden sich auf den meisten Balkonen und sind mittels einer Halterung an das Geländer anzubringen. Natürlich können Sie die Blumenkästen auch einfach auf dem Boden platzieren. Hier kommt es stets auf den eigenen Geschmack an. Dank ihrer mittlerweile edlen Materialien wie Naturholz, Edelstahl oder hochwertigen Kunststoffen, können sich die Blumenkästen auf dem Balkon sehen lassen. Ein einheitliches Gesamtbild erreichen Sie dadurch, dass Sie die Blumenkästen alle im selben Material bzw. in derselben Farbe wählen. 

Unterschiede gibt er vor allem auch in der Art der Befestigung. Herkömmliche rechteckige Blumenkästen werden meist mit Metallhaken am Balkongeländer befestigt. Doch es gibt auch Blumenkästen die z.B. einfach auf das Geländer aufzustecken sind. Möchten Sie auf Ihrem Balkon Pflanzenarten wie Efeu oder Hopfen anpflanzen, so ist wahrscheinlich ein Blumenkasten mit einer integrierten Rankhilfe eine gute Wahl. Diese Art der Blumenkästen kann sowohl am Geländer als auch auf dem Boden eingesetzt werden. 

Blumenkästen am Geländer eines Balkons
Blumenkästen verschönern jede Aussicht und bringen die Natur direkt auf den Balkon.

Terracotta findet sich in vielen Gärten und Balkonen. Terracotta ist dank seiner schönen rotbraunen Farbe sehr beliebt unter den Pflanzgefäßen. Allerdings können Terracotta-Blumenkästen nicht einfach an das Balkongeländer gehängt werden – sie haben ein starkes Eigengewicht. Doch trotzen sie dadurch – auf dem Boden abgestellt – Stürmen und sonstigen harschen Wetterbedingungen. Da das Material Terracotta wasserdurchlässig ist, müssen Sie Ihre Pflanzen wahrscheinlich häufiger gießen. 

Wunderschön sind auch Blumenkästen aus natürlichem Holz. Sie bieten dem Balkon ein besonderes Flair. Allerdings kommen Blumenkästen aus Holz nicht unbedingt gut mit Feuchtigkeit klar. Hier könnte man allerdings einen Einsatz aus Kunststoff verwenden oder den Innenraum des Blumenkastens einfach mit einer wasserundurchlässigen Folie auskleiden. So wird das Holz optimal geschützt und Sie haben einen wahren Blickfang auf Ihrem Balkon. 

Blumenkästen Balkon: Bunte Vielfalt und Unterstützung des Ökosystems

Mit Blumenkästen können Sie Akzente setzen. Sie können Farb- und Formkompositionen kreieren. Beliebt sind starke Farbkontraste zwischen Gelb/Orange und Blau/Lila (Beispiel: Ranunkeln, Hyazinthen oder Bellis mit Vergißmeinnicht) oder bleiben Sie Ton in Ton. Sie können in einem Blumenkasten zwei bis drei Farben kombinieren. Beliebt ist die Kombination von Kräutern mit Blumen (Beispiel: Vanilleblume, Balkonsalbei, Rosmarin, Zauberglöckchen, Prachtkerze). Sie können versuchen, ähnlich wie in einem Staudengarten zwei Reihen anzulegen. Die hintere, höhere Reihe zeigt zum Balkon, die andere nach draußen. Wenn Sie bienenfreundliche Pflanzen wählen, tun Sie etwas Gutes für unser Ökosystem. Der Erhalt der Schmetterlinge, Bienen und einer Vielzahl an Insekten sind sehr wichtig geworden.

Sie können Ihre Blumenkästen mit einjährigen Blumen bepflanzen und im Jahreslauf immer wieder neue Arrangements vornehmen. Sie haben aber auch die Wahl, mehrjährige Blumen einzusetzen, zum Beispiel Chrysanthemen an einer Stelle, die über mehrere Jahre ab September oder Oktober neu blühen. Wenn Sie sie nach der Blüte pflegen und im Frühjahr das tote Holz vorsichtig zurückschneiden, sieht die Pflanze in Ihrem Blumenkasten das ganze Jahr über schön aus.

Welche Kaufkriterien gibt es für Blumenkasten?

Blumenkästen sind in unterschiedlichen Längen auf dem Markt. Messen Sie Ihren Balkon aus und schauen Sie, welche Maße sich am besten symmetrisch auf Ihrem Balkon verteilen lassen. Bekannte Längenmaße sind 40, 50, 60, 75 und 80 cm. Daneben gibt es auch Blumenkästen für einzelne Pflanzen. Meistens werden Blumenkästen nach außen hängend am Balkongeländer angebracht. Andere Kästen machen sich ihren eigenen Schwerpunkt zunutze und werden über der Balkonstange eingeklemmt. Diese Balkonkästen finden Sie auch unter der Bezeichnung Geländertopf. Wenn Sie Euro-Paletten in Etagen mit Blumenkästen bestücken möchten, gibt es auch dafür eine Lösung.

Länge, Tiefe und Funktion

Diese Blumenkästen haben das Längenmaß 36,6 cm und eine Tiefe von 13,5 cm, während die meisten anderen Blumenkästen auf 19 oder 20 cm genormt sind. Sie können unter verschiedenen Formen der Blumenkästen wählen: sind sie eckig oder eckig mit runden Kanten? Manche Blumenkästen haben runde Vorwölbungen pro Pflanzloch, so dass sich die Optik von aneinandergereihten Blumentöpfen ergibt. Andere imitieren Stein oder Terracotta in ihrem Erscheinungsbild. Im Material gibt es Unterschiede: Sie können Blumenkästen aus verzinktem Metall bekommen. Ein viel verwendetes Material ist Polyrattan in den Farben weiß, hellgrau, braun, blaugrau, anthrazit und schwarz. So können Sie Ihren Blumenkasten nach der Farbe Ihrer Balkon- und Terrassenmöbel wählen.

Material

Viele Blumenkästen sind aus hochwertigem Kunststoff gefertigt. Sie sind in Terracotta und Brauntönen erhältlich. Es gibt Blumenkästen, die die Lattenzaun-Optik imitieren. Es gibt sie in verschiedenen Farben, mit denen Sie zusätzlich Akzente setzen können. Sie nehmen die Farben der Balkonmöbel wieder auf oder die der Fensterrahmen. Sie wählen die Farbe einheitlich oder im Kontrast zur Fassade. Die Farbe kann auch einen Kontrast oder einen Hintergrund zu den Blütenpflanzen herstellen, wenn Sie bunte oder grüne und braune Farben wählen. Wenn Sie einen stabilen Standort haben, können Sie auch Blumenkästen aus Kiefernholz wählen.

Standort

Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl Ihres Blumenkastens ist, ob das Gießwasser und das überschüssige Regenwasser nach unten ablaufen können oder ob Sie es in einem Untersetzer auffangen möchten. Manche Balkonkästen verfügen über ein Bewässerungssystem. Auch die Wahl des Standortes ist wichtig: Steht der Blumenkasten überdacht wettergeschützt oder ist er dem Regen ausgesetzt? Sie können Blumenkästen in Etagen auf Regale oder in Paletten stellen, über die Brüstung hängen oder auf Blumenständer stellen.

Blumenkasten richtig befüllen 

Längst hat es sich nicht mehr damit getan, einfach herkömmliche Erde in den Blumenkasten zu füllen, die Pflanzen einzusetzen und fertig! Selbstverständlich ist Erde enorm wichtig, damit die Pflanzen auch wachsen können. Jedoch gibt es auch noch einige andere Dinge die Sie tun können, damit sich Ihre Pflanzen auch wohl fühlen. 

Schritt 1: Den Blumenkasten positionieren

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie auf ausreichend Ablauf an Ihrem Blumenkasten achten. Idealerweise befinden sich am Boden einige Löcher, damit überschüssiges Wasser einfach abfließen kann. Über diese Löcher können Sie übrigens eine Tonscherbe oder Maulwurfgitter legen – so kann der Ablauf über die Zeit nicht verstopfen und das Wasser stets ungehindert ablaufen. Möchten Sie den Blumenkasten auf dem Boden abstellen, so können Sie ein Stück Holz darunter legen. Auch so sorgen Sie dafür, dass das überschüssige Wasser stets ablaufen kann. 

Schritt 2: Drainage-Schicht einbauen

Bevor Sie Ihren Blumenkübel nun mit Erde befüllen ist es wichtig, auf eine erste Drainage-Schicht zu achten, damit das Wasser auch stets ungehindert ablaufen kann. Dies ist wichtig, um Staunässe zu vermeiden, welche den Pflanzen schaden kann. Hierfür können Sie einfach Blähton oder Kies verwenden. Im Anschluss wird Vlies auf die erste Drainage-Schicht gelegt. Dies dient dazu, die Drainage-Schicht von der darüber liegenden Erde zu trennen. 

Schritt 3: Mit Erde befüllen

Als letzter Schritt kommt nun die Erde in den Blumenkasten. Achten Sie beim Kauf auf eine gute Qualität der Erde. Hochwertige Erde ist meist mit zusätzlichen Mineralien angereichet und torfarm – was den Pflanzen auf Ihrem Balkon nur zugute kommt. 

Wenn Ihre Pflanzen wunderschön gedeihen, kann es auch vorkommen, dass der Topf bzw. der Blumenkasten zu klein wird. Damit Ihre Pflanze trotzdem ungehindert weiterwachsen kann, muss diese umgepflanzt werden. 

Albena Topf

albena shop 73-153 Berta

19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Diese Blumentöpfe aus Zink bekommen Sie im 3-er Set. Sie sind besonders praktisch, da sie einfach am Balkongeländer aufgehängt werden können. Außerdem haben sie unterschiedliche Formen und bringen dadurch Vielfalt und Individualität auf Ihren Balkon. Durch ihre hübsche Verarbeitung können Sie zum Hingucker auf Ihrem Balkon werden.

Lechuza Cube

LECHUZA CUBE

24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Dieser schicke und zeitlos schlichte Blumenkasten aus hochwertigem Kunststoff eignet sich hervorragend für das Pflanzen von Kräutern auf der Fensterband. Natürlich können Sie das Gefäß auch auf Ihren Balkon stellen und die Pflanzen von der Sonne bestrahlen lassen. Außerdem verfügt dieser Blumenkasten über ein Reservoir, dass sich um die Versorgung der Pflanzen kümmert. Somit müssen Sie weniger häufig gießen. Dieser Blumenkasten wurde in Deutschland hergestellt und besticht vor allem durch seinen starken UV-Schutz. 

TS Blumenampel

TS Blumenampel

12,95 € 16,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Diese Blumenampel besteht auch einem leichtgewichtigen Kunststoff und ist ideal für den Balkon geeignet. Die Blumenampel ist witterungsbeständig und lässt sich auch wunderbar – vielleicht über den Winter – im Innenbereich platzieren. Um die Höhe optimal einzustellen, kann einfach an der Schnur ein Knoten gemacht werden. Sie besticht durch ihr hochwertiges Aussehen, das vor allem durch die Kordel zusätzlich verstärkt wird. Außerdem verfügt sie über einen Wasserabfluss am Boden, sodass keine Staunässe entstehen kann.

EMSA Geländertopf für den Balkon 9 L

Dieser Blumenkasten besitzt die gleichen Eigenschaften wie der große. Er hat die Maße 29,6 x 29,6 x 26,2 cm. Er ist als Solist auf dem Balkon geeignet. Mit der Polyrattan-Optik passt er sich Ihrer Balkongestaltung an.

EMSA Geländertopf für den Balkon 21 L

Dieser Balkonkasten ist gut durchdacht: Er verhält sich wie ein Blumentopf, der über das Balkongeländer gehängt wird. Die Wurzeln suchen sich ihre Weg selbst in die Tiefe. Sie können den Topf in einer oder in zwei Reihen bepflanzen. Sie können 21 L Blumenerde in das Gefäß füllen. Der Geländertopf hat die Maße 60 x 30 x 21 cm. Der Geländertopf wird von innen von zwei Seiten gegen das Geländer geschraubt, so dass er unten festhält und zusätzlich oben mittig über dem Geländer hängt. Das Gewicht des Blumenkastens verteilt sich gleich zu beiden Seiten.

Sie können den Topf in den Farben Granit, Grün, Weiß, Staubgrau und Terrakotta erhalten. Er besitzt das Selbstbewässerungssystem Aqua Plus, das ein Übergießen oder Austrocknen der Pflanzen verhindert. Die Pflanze reguliert ihren Wasserbedarf über ein Spezialvlies von selbst. Nach der Montage fädeln Sie den Vlies-Streifen in die mitgelieferte Drainageplatte ein und legen den Boden des Topfes damit aus. Sie können denn Balkonkasten ganzjährig draußen lassen. Das Material ist UV-beständig und hält Frost stand. Die Montage ist sturmfest.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Inhaber: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
contentkueche GmbH, Inhaber: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.