Skip to main content

Gartenpflege

Kap-Aster Pflege – So geht’s

Die Kap-Aster (Felicia amelloides) wird oft mit dem Blauen Gänseblümchen verwechselt oder einfach als Aster bezeichnet. Sie stammt ursprünglich aus den Küstenregionen Südafrikas und gehört zu den Korbblütlern. Die Staude wächst buschig und kann eine Höhe bis zu 50 Zentimetern erreichen. Sie ist im Fachhandel auch als Hochstamm erhältlich. Die Blätter sind lang, schmal und […]

Elfenblume Pflege – Standort, Gießen, Düngen, Umtopfen – So geht’s

Im blühenden Zustand sind Elfenblumen sowohl an ihrer rosa-violetten Farbe als auch an den tropfenähnlich geformten Blättern recht einfach zu erkennen. Sie werden zur Gruppe der Berberitzen gezählt. Botaniker kennen Elfenblumen unter dem lateinischen Namen Epimedium, zudem ist in der Umgangssprache das Synonym ‘Sockenblume’ verbreitet. Insgesamt gibt es von der Elfenblume rund 50 bis 60 […]

Wollziest Pflege – So einfach geht’s

Wollziest ist eine immgrüne, schöne Pflanze mit einer Länge bis zu einem halben Meter..

Der Wollziest (Stachys byzantina) oder Woll-Ziest ist auch als Eselsohr, Schafsohr oder Hasenohr bekannt und gehört zur Familie der Lippenblütler. Seine Heimat befindet sich in Felsenregionen in Ostasien und dem Kaukasus. Er wird traditionell als Heilpflanze gegen Magen- und Darmbeschwerden verwendet. Als Bodendecker kann er eine Höhe von bis zu 60 Zentimetern erreichen. Die auffälligen […]

15 Bodendecker gegen Unkraut – für einen pflegeleichten Garten mit schönen Akzenten

Bergsteinkraut Pflege

Bodendecker gegen Unkraut sind sehr hilfreich, wenn es um Gartenpflege geht. Denn dass ein Garten gepflegt werden muss, um zu einer Wohlfühloase und zu einem Hingucker zu werden, steht außer Frage. Nicht nur das wöchentliche Rasenmähen, sondern auch das unliebsame Entfernen des unerwünschten Unkrautes ist erforderlich. Doch hier können Sie mithilfe von Bodendeckerstauden Abhilfe schaffen. […]

Thuja schneiden: so machen Sie es richtig

Thuja schneiden ist eine Arbeit, die in vielen Gärten regelmäßig anfällt. Die robusten Heckengewächse müssen gleichmäßig und fachgerecht gekürzt werden, um ein harmonisches Erscheinungsbild zu behalten. Dabei kommt es auf den richtigen Zeitpunkt und das geeignete Werkzeug an. Im Folgenden erfahren Sie, was beim Thuja schneiden zu beachten ist. Die Eigenschaften der Thujapflanze Thuja ist […]

Hirse im Rasen – erkennen und bekämpfen

Hirse im Rasen

Kaum steigen die Temperaturen, wächst auch die Hirse im Rasen. Bald sieht das liebevoll gepflegte Grün wild und struppig aus. Die sogenannte Unkrauthirse ist wildwüchsig und verdrängt das Gras. Konnte sie sich erst einmal ausbreiten, verschwindet sie nicht wieder von selbst, sondern nimmtimmer mehr Raum ein. Es sei denn, Sie benutzen die richtige Methode zur Bekämpfung. Hier erfahren Sie, um welche Pflanze es sich handelt, wie sie in den Rasen kommt und wie Sie sie wieder los werden.

Die häufigsten Buchsbaum Krankheiten

Buchsbaum

Der immergrüne Buchsbaum ist in Deutschland ein allgemein beliebter Zierstrauch. In seinen typischen Schnittformen ist er als Kugel, Pyramide oder Spirale in vielen Gärten zu finden. Er wird aufgrund seines dichten Wuchses bevorzugt als Heckengewächs, aber auch als dekorative Garteneinfassung, Beet oder Wegbegrenzung sowie als Topfpflanze eingesetzt. Der Buchsbaum ist eine recht widerstandsfähige robuste Pflanze, doch er wird zunehmend durch Krankheiten und Schädlinge bedroht.

Was tun gegen Klee im Rasen?

Was tun gegen Klee im Rasen? Wir zeigen Ihnen, was Sie gegen Klee im Rasen tun können

Klee ist etwas Feines. Er sieht hübsch aus und ernährt die Bienen und diverse andere Insekten. Nicht umsonst ist Kleehonig bekannt und beliebt. Klee im Rasen stört dagegen meistens. Nicht nur wegen der Optik, sondern auch aus Sicherheitsgründen. Wer will sich schon beim Spielen und Toben, womöglich barfuss oder in Sandalen, ständig Insektenstiche holen? Oder […]

Bittersalz – Beauty-Mittel und Pflanzendünger zugleich

Bittersalz ist auch bekannt als Magnesiumsulfat oder Epsom Salz

Schon seit vielen Hundert Jahren gilt Bittersalz als Heilmittel bei verschiedenen Problemen. Doch die Zeiten, in denen das Magnesiumsulfat – auch bekannt als Epsom-Salz – nur zur Beruhigung müder Füße zum Einsatz kam, sind vorbei.

Für Bittersalz gibt es mittlerweile zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Mit Epsom-Salz kann dem Körper und auch dem Garten etwas Gutes getan werden. Was das genau ist, wird jetzt erklärt.

Maulwurf vertreiben – so geht es am besten

Maulwurf

Einen Maulwurf vertreiben erfordert viel Geduld und ist mit einem gehörigen Aufwand verbunden. Eigentlich ist der Maulwurf ein sehr nützliches Tier, doch wenn ein Maulwurf im eigenen Garten sein Unwesen treibt, ist der Schreck zunächst sehr groß und Sie werden überlegen, wie Sie den Plagegeist wieder loswerden. Denn der gepflegte Garten wird schnell mit Maulwurfshaufen übersät und das macht natürlich einen sehr schlechten Eindruck. Aber Maulwurfshaufen können auch gefährlich sein, für ältere Menschen bieten sie leicht eine Stolperfalle. Aber wie kann man nun den Maulwurf vertreiben?