Startseite Gartenbau Ernte Erntetipps zum Rucola ernten

Erntetipps zum Rucola ernten

Rucola Ernte
Rucola ernten mit den richtigen Erntetipps

Ab März bis in den Oktober können Sie Rucola ernten. Viele Menschen lieben diesen Salat, da er sehr vielfältig eingesetzt werden kann und einen hervorragenden Geschmack aufweist. Der Salat wird auch Salatrauke, Gartenrauke oder Rauke genannt. Es handelt sich dabei um eine Kulturpflanze aus dem Mittelmeerraum und ist in der mediterranen Küche zu Hause. Den typischen Geschmack verdankt Rucola den Senföl-Glykosiden.

Im Rucola befinden sich viele wichtige Vitamine, die der Mensch gut verwerten und brauchen kann: Beta-Carotin, Folsäure und Jod. Geht die Pflanze jedoch in die Blüte, schmeckt Rucola sehr bitter und scharf. Daher ist es wichtig, Rucola zu ernten, bevor er blüht. Welche Tipps noch hilfreich sind, um Rucola zu ernten, erfahren Sie im Folgenden.

1. Der richtige Zeitpunkt

Sobald die Blätter der Pflanze groß genug sind, können Sie den Rucola ernten. Oftmals vergehen zwischen Aussaat und Ernte nur wenige Wochen. Der Geschmack von jungen Rucola-Pflanzen ist würzig und aromatisch. Je älter die Pflanze wird, desto fester wird die Konsistenz und die Blätter werden bitterer und schärfer. Möchten Sie auch im Winter nicht auf diesen Salat verzichten, können Sie den Rucola noch im Herbst im Haus oder einem Gewächshaus aussäen. Wenn Sie den Salat gestaffelt aussäen, können Sie regelmäßig Rucola ernten und haben immer frischen Salat zur Verfügung.

  • Junge Blätter schmecken mild
  • Ältere Blätter schmecken scharf
  • Ohne Stil schmeckt Rucola nussig und zart
  • Mit Stil schmeckt Rucola nussig und leicht bitter

2. Die richtige Ernteform

Rucola wird entweder gepflückt oder mit einer scharfen Schere bodennah abgeschnitten. Bei mehrjährigen Pflanzen verholzt das untere Ende im Laufe der Zeit. Daher sollte die Pflanze nicht zu tief abgeschnitten werden, da sie so unter Umständen zu stark beschädigt wird und dann kaputtgeht. Sowohl die Morgen- wie auch Vormittagsstunden bieten sich für die Rucola Ernte an, da dann die Blätter vom Tau getrocknet sind. Auch die Blüten lassen sich hervorragend essen und weisen einen angenehmen würzigen Geschmack auf. Ebenso können Rucolasamen ausgepresst und zu Öl verarbeitet werden.

3. Schritt für Schritt Anleitung

  1. Vier bis sechs Wochen nach der Ernte können Sie die ersten Blätter des Rucola ernten. Pflücken Sie diese einzeln ab oder schneiden Sie die gesamte Pflanze ca. 3 cm über dem Boden ab.
  2. Der Neuaustrieb wird gefördert, je öfter dieser abgeschnitten wird.
  3. Schneiden Sie den Rucola mit einer sauberen, scharfen Gartenschere, Kräutersichel oder Haushaltsschere ab.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

Erntetipps für die Kräuterernte

Erntetipps für die Kräuterernte

Kräuter ernten und trocknen: Was Sie beachten müssen Viele Gerichte bekommen durch die passenden Kräuter noch einmal einen extra Kick. Daher sind eigene Kräuterpflanzen so gefragt wie nie zuvor. Haben Sie einen eigenen Garten oder auf der Fensterbank die Möglichkeit,...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen