Skip to main content

3 freistehende Rutschen für den Garten, die Spaß für Groß & Klein garantieren

Kind krabbelt freistehende Rutsche herauf
Eine Rutsche im Garten ist ein absoluter Spaßfaktor für unsere Schützlinge. So können sie sich richtig austoben, während Sie entspannen oder die Gartenarbeit verrichten.

Viele Gartenbesitzer zieht es besonders im Frühjahr und im Sommer nach draußen. Nicht umsonst wird in diesen Jahreszeiten der eigene Garten als „zweites Wohnzimmer” bezeichnet. Ist der Garten ordentlich und schön eingerichtet, gilt er als Wohlfühlplatz Nummer eins. Eine freistehende Rutsche im Garten bespaßt die Kleinsten, während Sie die Gartenarbeit verrichten.

Natürlich bedeutet ein Garten auch stets Arbeit. Hier muss gemäht, gedüngt und bewässert werden. Viele Menschen sehen die Gartenarbeit als ihre persönliche Entspannung an und verbringen gerne viel Zeit draußen. Auch für Kinder sollte das Grundstück natürlich ausreichend bestückt werden. In vielen Gärten findet sich ein Trampolin oder eine Rutsche. Auch Schaukelgestelle kommen nie aus der Mode.

Hier können die Kinder mit ihren Freunden sonnige Tage verbringen. Auch der Kindergeburtstag wird oftmals gerne nach draußen verlegt. Etwas, das im Garten nicht fehlen darf, ist natürlich auch eine Rutsche. Sie hat eine magische Anziehungskraft auf Kinder und wird gerade deswegen häufig und gerne benutzt. Rutschen gibt es – anders als diverse andere Spielgeräte – bereits für Kinder ab eineinhalb Jahren. Somit können auch die Kleinsten ihre Lebensfreude vollkommen ausleben. 

Kaufkriterien für eine freistehende Rutsche

Bevor Sie allerdings eine Rutsche käuflich erwerben möchten, gibt es einige Dinge zu beachten. Hierunter zählt zum Beispiel die Größe der Rusche. Für kleinere Kinder reicht eine Rutschlänge von 1,2 m perfekt aus, um größtmöglichen Spaß zu garantieren. Werden die Kinder größer, sollten Sie auch die Rutsche austauschen.

Hier sollte der Rutschbereich dann ca. 2 – 3 m betragen, um das Rutschvergnügen aufrechtzuerhalten. Im Aufstellbereich sollte sich ca. 2 m vor der Rutsche kein Hindernis befinden. Hier geht es vor allem um die Auslaufzone und somit die Vermeidung der Verletzungsgefahr. Außerdem ist es wichtig, dass Sie die Rutsche ausreichend befestigen, um ein Wackeln oder Umkippen gänzlich zu vermeiden. 

Dieser Artikel versteht sich als Hilfestellung, wenn Sie im Begriff sind, sich eine freistehende Rutsche für den Garten zu kaufen. 

Freistehende Rutsche – welches Material kommt in Frage?

Für die jüngsten Kinder ab eineinhalb Jahren haben die Hersteller besondere Rutschen entwickelt. Sie bestehen meist aus Kunststoff und sind mit extra breiten Stufen ausgestattet, sodass die Kinder nicht so leicht abrutschen können. Des Weiteren bietet der Handel auch Rutschen an, die in ihrem Neigungswinkel verstellt werden können.

So können Sie das Rutschvergnügen individuell für Ihre Kinder anpassen. Bei Regenwetter kann die Rutsche aus Kunststoff einfach ins Haus gestellt werden, damit der Rutsch-Spaß weitergehen kann. 

Welche freistehende Rutsche eignet sich für welches Alter?

Für etwas ältere Kinder bieten sich Wellen- oder Wasserrutschen hervorragend an. Vorteil der Wellenrutschen ist, dass sie meist problemlos an ein bestehendes Spielhaus oder einen Kletterturm angebracht werden können. 

Für die größeren Kinder eignet sich vor allem eine Rutsche, die über eine gewisse Länge verfügt. Außerdem werden hier oftmals Rutschen aus Metall käuflich erworben. Diese können zwar nicht im Innenbereich aufgestellt werden, verfügen aber über eine lange Lebensdauer und sind witterungsbeständig.

Die Gartenrutsche aus Metall hat ein hohes Eigengewicht, weshalb Sie über eine feste Installation im Garten nachdenken sollten. Die Oberfläche sowie das Gestell werden meist aus Edelstahl hergestellt. So brauchen Sie sich keine Sorgen darüber zu machen, dass die Rutsche irgendwann einmal zu rosten anfängt. 

Kind rutscht
Sowohl eine freistehende Rutsche als auch eine Rutsche am Spielturm machen einfach Spaß und sorgen für Action im eigenen Outdoorbereich.

Wasseranschluss für eine Wasserrutsche

Entscheiden Sie sich für eine Rutsche mit Wasseranschluss, so bietet dies ein wirklich außergewöhnliches Vergnügen für Ihre Kinder. Im Auslaufbereich können Sie die Rutsche in einen kleinen Kinderpool stellen, um für noch mehr Spaß zu sorgen.

Diese Rutschen verfügen über eine Wasserzufuhr, an die Sie einfach einen Gartenschlauch anstecken – und schon kann der Spaß beginnen. Dies eignet sich auch hervorragend für einen Kindergeburtstag. Veranstalten Sie doch einmal eine „Beach-Party”, stellen Sie die Wasserrutsche auf, versorgen Sie die Kinder mit gekühlten Getränken an der alkoholfreien Bar und genießen Sie den Tag. 

Freistehende Rutsche – Vorsichtsmaßnahmen

Um mit einer Rutsche wirklich für absoluten Spaß zu garantieren, muss diese natürlich sicher sein. Entscheiden Sie sie für eine Rutsche aus Metall, sollten Sie bereits beim Kauf darauf achten, dass die Rutschfläche und das Gestell aus Edelstahl bestehen. Nur so haben Sie lange Freude an der Rutsche und müssen sich nicht mit Rostflecken herumärgern. 

Sollten Sie für kleinere Kinder zunächst eine Kunststoffrutsche in Betracht ziehen, muss diese wasser- und wetterfest sein. Zudem sollte sie UV-stabil sein. 

Stufen und Fallschutzmatten

Um eine Rutsche käuflich zu erwerben, sollten Sie vor allen Dingen auf die Stufen achten. Diese sollten breit genug sein, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Außerdem sind hohe Seitenwände als Vorsichtsmaßnahme unverzichtbar.

Selbstverständlich sollte sein, dass die Rutsche über keine scharfen Ecken oder Kanten verfügt, an denen man sich verletzten könnte. Damit die Rutsche nicht wackelt, sollten Sie auf breite Standfüße achten. Zu guter Letzt ist natürlich auch das TÜV/GS Siegel etwas, worauf Sie Ihr Augenmerk legen können. 

Natürlich können Sie auch noch besondere Fallschutzmatten in dem Auslaufbereich der Rutsche verlegen. Diese federn bei Stürzen besonders gut ab und minimieren so die Verletzungsgefahr. 

3 freistehende Rutschen im Test

Hapymaty Kinder Rutsche

HAPPYMATY Kinder Rutsche

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Diese süße Rutsche in Elefantenform gibt es in zwei verschiedenen Farben. Sie verfügt außerdem über einen Korb, der direkt an der Rutsche angebracht wird sowie einen Ball. Somit können Ihre Kleinsten sich schon in Basketball üben.

Die Rutsche selbst wurde aus Polyethylen hergestellt. Dies ist ein Kunststoff, der ungiftig und geruchlos ist. Um für die Sicherheit zu sorgen, verfügt diese Rutsche über breite Standfüße sowie Anti-Rutsch-Stufen. Diese Rutsche kann Ihr Kind ab ca. 18 Monate benutzen. Durch das Klettern und Rutschen werden übrigens auch die Muskeln und die Koordination des Kindes geschult. Die Rutsche hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 50 kg.

Smoby 310260 Rutsche 

Smoby 310260 – 2-in-1 Wellenrutsche

219,91 € 269,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Diese Wellenrutsche ist besonders praktisch, da sie mit Ihrem Kind mitwächst. Für kleinere Kinder sorgt sie mit ca. 1,50 m Rutschlänge für absolutes Vergnügen. Diese Rutsche ist mit Verlängerungsteilen ausgestattet, sodass Sie einfach mit Ihren Kindern mitwachsen kann.

Baut man die Verlängerungsteile an die Rutsche, verfügt diese über stolze 3,75 m Rutschbahn. Außerdem verfügt sie über einen breiten Standfuß, ist ergonomisch hergestellt und ist mit Anti-Rutsch-Stufen ausgestattet. Sie ist UV-stabil und auch widriges Wetter kann ihr nichts anhaben. 

Smoby Wellenrutsche

Funny II Wellenrutsche

91,01 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon

Diese Rutsche wird für Kinder ab 2 Jahren empfohlen. Sie verfügt über eine Doppelwelle und bietet somit riesigen Spaß. Um eine weiche und sichere Landung sicherzustellen, verfügt diese Rutsche über einen breiten Rutschauslauf. Sie verfügt über einen Wasseranschluss, um die Rutsche schnell und einfach in eine Wasserrutsche zu verwandeln. Sie kann schnell auf- und wieder abgebaut werden und verfügt über Anti-Rutsch-Stufen sowie einem breiten Geländer. 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Inhaber: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
contentkueche GmbH, Inhaber: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.