Startseite Produktvergleich 3 Garten Wasserleitungen für den Garten, welche eine optimale Bewässerung ermöglichen

3 Garten Wasserleitungen für den Garten, welche eine optimale Bewässerung ermöglichen

Garten Wasserleitungen im Beet
Mit Gartenwasserleitungen können Sie die Bewässerung so steuern, dass Sie nicht mehr manuell die Pflanzen gießen möchten. Zudem befinden sich im Garten mehrere Anschlüsse für den Gartenschlauch.

Garten Wasserleitungen können hilfreich sein, wenn Sie z. B. Ihren Garten gießen möchten oder eine andere Wasserquelle im Garten haben, für die Sie einen zusätzlichen Wasseranschuss benötigen (z. B. Swimmingpool). Früher wurden im Garten noch verzinkte Stahlrohre oder Rohre aus Kupfer verlegt.

Garten Wasserleitungen: Macht eine Anschaffung Sinn?

Garten Wasserleitungen können enorm teuer sein und müssen von einem Fachmann installiert werden. In der heutigen Zeit werden Wasserleitungen Garten aus Kunststoff verlegt. Kunststoffrohre können Sie auch selbst verlegen und montieren. Beim Verlegen der Wasserleitung Garten müssen Sie allerdings ein paar Punkte beachten, auf die wir im folgenden Text näher eingehen. Es ist wichtig, dass die Wasserleitungen im Garten spatentief oder oberirdisch verlegt werden.

Hierfür müssen Sie einen Bereich im Garten freilegen. Dieser Vorgang wird als Ausschachten bezeichnet. Wenn Sie auf Fundamente stoßen oder Übergabestellen neu montiert und installiert werden müssen, sollten Sie die Montage von einem Fachmann machen lassen. 

Viele Hersteller und Händler bieten Kaltwasser-Systeme an, die bereits vollständig sind. Neben den eigentlichen Wasserleitungen und Kunststoffrohren sind Winkel, Kupplungen, Anschlussverschraubungen und T-Stücke im Kaltwasser-System enthalten. Das Praktische an diesen Kaltwasser-Systemen ist, dass Sie keine Spezialwerkzeug für die Installation und Montage benötigen. Um Überwurfmuttern festzuziehen, können Sie Wasserpumpenzangen verwenden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Anschlüsse und Rohrverbindungen zu fest ziehen. 

Gutscheine und Aktionen Werbung

Kaufratgeber für Wasserleitungen für den Garten

Material

Im Haus bestehen die meisten Wasserleitungen aus Kupfer oder Stahl. Für den Outdoor-Bereich im Garten sollten Sie sich aber für eine Wasserleitung aus Kunststoff entscheiden. Kunststoffrohre sind robust, günstig und widerstandsfähig. In Kunststoffrohren bilden sich keine Ablagerungen oder Korrosion. Bakterien und Algen setzen sich auch eher in Rohren aus Kupfer oder Stahl fest. Außerdem sind Wasserleitungen aus Kunststoff auch langlebiger als Wasserleitungen aus Kupfer oder Stahl.

Für den Außenbereich gibt es also kein besseres Material als Kunststoff. Für die Wasserleitungen im Garten werden verschiedene Kunststoff-Arten verwendet: Hartes Polyvinylchlorid (PVC-U) eignet sich auch für Wasserleitungen bis 20 Grad Celsius. Chloriertes Polyvinylchlorid (PVC-C) ist für Wasserleitungen für Kalt- und Warmwasser ausgelegt. Kunststoff aus Polyethylen mit einer hohen Dichte (PE-HD) wird für Wasserleitungen verwendet, die unterirdisch verlegt werden. Vernetztes Polyethylen (PE-X) wird bei Kunststoffrohren eingesetzt, die Temperaturen bis 95 Grad Celsius und einem Druck von zehn bar standhalten müssen.

Polybuten (PB) ist ebenfalls für Temperaturen bis 95 Grad Celsius ausgelegt. Diese Kunststoffrohre sind jedoch UV-beständiger und flexibler als PE-X Rohre. 

Anschlüsse im Garten

Mann verlegt Garten Wasserleitungen
Die Verlegung einer Garten Wasserleitung bedarf Geschick und der Hilfe eines Profis. So können Sie schon bald die Bewässerung des Gartens effizient und flexibel lösen

Wenn Sie eine Wasserleitung für den Garten kaufen, müssen Sie sich auch Gedanken um die Entnahmemöglichkeit bzw. um einen Wasseranschluss machen. Hierbei ist es enorm wichtig, dass Sie sich für einen Wasseranschluss mit Korrosionsschutz entscheiden, den Sie im Garten auch nutzen können. Um den Wasseranschluss effektiver zu nutzen, ist es empfehlenswert, zwei Wasserhähne zu montieren. So können Sie das Wasser im Garten flexibler nutzen.

Beim Zuschneiden der Kunststoffrohre sollten Sie eine Spezialschere verwenden. So können die Enden nicht ausfransen und Sie haben einen sauberen Schnitt. Falls Sie keine Spezialschere besitzen, können Sie die Rohre auch vorsichtig mit einer scharfen Säge durchtrennen. Kleine Fransen sollten Sie dann mit einer feinen Feile bearbeiten, damit die Gummidichtung optimal verschlossen werden kann. 

Anschlüsse der Kunststoffrohre

Wasserleitungen für den Garten können verschraubt oder verklebt werden. Die Verbindungs- und Anschlussstücke können aus Messing oder Polypropylen (PP) bestehen. Um das Rohr mit einem Wasseranschluss zu verbinden, müssen Sie die passende Ringdichtung verwenden. 
Für Kunststoffrohre gibt es auch Winkelverbindungen.

Hier sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese an den Gummidichtungen richtig sitzen und fest verschraubt sind. Durch die Gummidichtung kann das Kunststoffrohr nicht verrutschen und ist fest mit dem Winkelstück verbunden. Die Steckverbindung wird mit einer Überwurfmutter festgezogen. 

T-Stück

Sie sollten beim Kauf einer Wasserleitung auch bestehende Leitungen im Garten berücksichtigen. Möglicherweise können Sie mit einer Winkelverbindung und einem T-Stück einen neuen Wasseranschluss in eine bestehende Wasserleitung einbinden. So können Sie sich Kosten und vor allem Zeit für das Verlegen der Rohre sparen. Bei der Montage müssen Sie allerdings darauf achten, dass die Gewinde vollständig abgedichtet sind. Nutzen Sie hierfür Teflonband und keine einfachen Ringdichtungen. 

Maße der Garten Wasserleitungen

Sie sollten beim Kauf einer Wasserleitung aus Kunststoff darauf achten, dass die Rohre für den Outdoor-Bereich geeignet sind. Natürlich können Sie Wasserleitungen auch oberirdisch verlegen. So sind Sie allerdings nicht vor Frost geschützt. Außerdem sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken darüber machen, in welchem Bereichen die Wasserleitungen verlaufen sollen. Sie sollten bei Ihrer Planung andere Erd- und Stromkabel berücksichtigen. Die Planung für den Verlauf ist für das Kunststoffrohr enorm wichtig. Versuchen Sie auch den besten Platz für einen zusätzlichen Wasseranschluss zu finden. Der Aufwand für das Verlegen sollte so gering wie möglich gehalten werden.

So können Sie Aufwand, Zeit und Kosten sparen. Bei neueren Grundstücken sollten Sie beim Ausschachten auch vorsichtig sein. Nach 30 bis 50 cm Mutterboden kommt häufig wertlose Erde und Schutt. Beim Bau wurde viel Erde abgetragen, zumindest direkt um den Grundriss des Hauses. Hier finden Sie nach ca. 40 cm nur noch wenig nährstoffreiche Erde. Für diese Bereiche sollten Sie eine Art Sandbett für die Wasserleitungen legen, um Sie vor scharfen Gegenständen und Schutt zu beschützen. Gelber Sand eignet sich sehr gut dafür. So können Sie alle Wasserleitungen sicher verlegen und es wird außerdem eine kleine dämmende Wirkung erzeugt.  

Tipp: Beim Verlegen der Wasserleitungen im Garten sollten Sie mindestens 50 cm tief graben. So könnten Sie über der Wasserleitung auch noch ein Beet anpflanzen. Um die Wasserleitung winterfest und frostsicher zu machen, sollten Sie über einen Meter graben. 

Verschiedene Garten Wasserleitungen im Vergleich

Kunststoffrohr PE von Mega

PE Rohr Trinkwasser PN12,5 DVGW Durchmesser 25mm, Rollenlänge 100m
  • Polyethylen Rohr nach DIN 8074 PN 12,5 hart
  • Temperaturbereich von -40°C bis +60°C
  • Außergewöhnlich abnutzungsbeständig

Das PE Kunststoffrohr von Mega hat einen Durchmesser von 25 mm und wird mit einer Rolle von 100 m geliefert. Das Kunststoffrohr eignet sich für Trinkwasser und kann im Garten verlegt werden. 

Kunststoff Wasserleitung PN6 von Verdone

Rohr PN6 Verlegerohr Wasserleitung Versorgungsleitung Bewässerung 16mm 20mm 25mm 32mm (16 mm x 25 m)
  • Länge zur Auswahl: 25 m, 50 m, 70 m oder 100 m; Durchmesser zur Auswahl 16 mm, 20 mm, 25 mm, 32 mm
  • Betriebsdruck: 6,0 bar (PN6)
  • Material: Polyethylen PE

Die PN6 Wasserleitung aus Kunststoff von Verdone ist in unterschiedlichen Stärken (16 bis 25 mm) und Längen (25 bis 100 Meter) verfügbar. Die Rohre halten einem Druck von sechs bar aus und bestehen aus Polyethylen. Die Kunststoffrohre von Verdone sind wetterfest, robust, UV-beständig und haben ein geringes Eigengewicht. Sie eignen sich optimal als Wasserleitung für den Garten. 

Wasserleitung PE 80-HD Kunststoffrohr von Stabilo-Sanitaer

Das Kunststoffrohr PE 80-HD von Stabilo-Sanitaer ist eine robuste Wasserleitung für den Outdoor-Bereich. Sie können das Rohr als Trinkwasserleitung, Bewässerungsrohr oder als normale Wasserleitung im Garten verwenden. Das Rohr hat einen Durchmesser von 20 mm und eine Wandstärke von zwei mm. Das Kunststoffrohr besteht aus robustem Polyethylen. 

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen