Skip to main content

Gartengeräte lagern – der Keller als Aufbewahrungsort für Gartenutensilien

Düngemittel, Gartengeräte und andere zur Pflanzensucht benötigte Utensilien werden häufig im Keller gelagert. Damit die Gartenwerkzeuge bei Bedarf griffbereit sind, sollte bei der Lagerung einiges beachtet werden.

Gartengegenständen im Keller lagern

Der Keller dient meist als allgemeiner Aufbewahrungsort für Dinge, die über einen längeren Zeitraum gelagert werden sollen. Neben Gebrauchsgegenständen können auch Kartoffeln und Wintergemüse wie Schwarzwurzeln in einem dunklen kühlen Keller eingelagert werden. Meist werden dort auch Mittel zur Rasenpflege wie Rasendünger oder Kalk untergebracht. Zu diesem Zweck kommen in den Kellerräumen häufig spezielle Kellerregale, die sich durch ihre hohe Belastbarkeit auszeichnen, zum Einsatz. Diese Regale sind oft für ein Gesamtgewicht von bis zu 1,4 Tonnen ausgelegt, wobei bereits einzelne Böden 300 Kilogramm tragen können. Kellerregale findet man in verschiedenen Größen, Breiten und Tiefen. Es empfiehlt sich, zuvor die Maße für die Raumfläche sowie die Tiefe und Höhe der Regalböden zu ermitteln. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass sich Kellerregale bei Bedarf erweitern lassen.

Je nach Modellart kann die Belastbarkeit variieren, sodass es neben der Optik vor allem auf die Lasten, die das jeweilige Regal tragen muss, ankommt. Normalerweise werden Kellerregale am Aufstellort zusammengebaut. In der Regel ist der Regalaufbau unkompliziert und kann auch von Laien durchgeführt werden. Bei einem Regal wie dem Kellerregal von Master Regale werden die einzelnen Komponenten mithilfe von Schrauben und Muttern miteinander verschraubt. Die Böden können je nach Bedarf flexibel aufgebaut werden. Wer sich online nach Regalsystemen für den Keller, Garten oder die Garage umsieht, sollte einen Regal-Konfigurator nutzen, da sich die Regale in ihrer Größe und Traglast erheblich voneinander unterscheiden können. So finden sich Kellerregale als Schraubregale oder Steckregale mit verschiedenen Profilen. Bei Steckregalen erfolgt die Montage durch einfaches Zusammenstecken.

Platzverfügbarkeit in Kellerräumen ermitteln

Bevor über die Lagerung von Gartengegenständen im Keller entschieden wird, sollte festgestellt werden, wie viel Platz in den Kellerräumen zur Verfügung steht. Außerdem ist es wichtig, zu wissen, in welcher Umgebung das Kellerregal stehen soll. Bei einem feuchten Gewölbekeller sind verzinkte Regale mit Metall oder Stahlgitterboden sinnvoll. Für feuchte Keller eignen sich Schwerlastregale, die aus verzinktem Metall bestehen. Schwerlastregale können auch hohe Gewichte wie Getränkekästen, Gartenwerkzeuge oder Reisekoffer tragen. Diese Regale kommen auch als Reifenregale für Autoreifen zum Einsatz. Wenn die Böden des Lagerregals häufig gewechselt werden müssen, sollte beim Schwerlastregal darauf geachtet werden, dass dieses einfach auf- und umzubauen ist.

Durch Feuchtigkeit im Keller kann sich Schimmel an den Wänden bilden. Das richtige Lüften der Kellerräume ist daher sehr wichtig. Bei Kellerregalen gibt es auch in der Bauweise einige Unterschiede. In Räumen mit hohen Decken können Treppenregale, die im Bereich der unteren Ablagefächer ähnlich wie eine Treppe gebaut sind und das Erreichen der Gegenstände im oberen Bereich ermöglichen, installiert werden. Mehrzweckregale lassen sich an die räumlichen Gegebenheiten anpassen, sodass Aussparungen für die Waschmaschine möglich sind. Bei der Verarbeitungsqualität sollte auf jedes Detail geachtet werden, da viele Regale scharfe Kanten aufweisen und somit ein Verletzungsrisiko für den Benutzer darstellen und auch lagernde Gegenstände beschädigen können. Als besonders praktisch in der Handhabung gelten Schwerlastregale mit pulverbeschichteten oder lackierten Metallstreben, da diese im Unterschied zu verzinkten Modellen keine scharfen Kanten besitzen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.