Startseite Pflanzen 12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen

12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen

Stress ist heutzutage ein sehr alltägliches Problem. Doch Stress laugt auch aus und somit erkundigen sich immer mehr Menschen nach einer Möglichkeit, sich auf natürlicher Basis zu helfen. Auf Dauer ist es für die eigene Gesundheit viel gesünder, den Stress zu bewältigen. Heilpflanzen als Kräuter gegen Stress sind eine wunderbare Hilfe, um wieder in die eigene Mitte zu kommen. Dadurch wird nicht nur das zentrale Nervensystem gestärkt, sondern es ergeben sich daraus noch viele andere positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Diesen Beitrag auch als Video ansehen:

Passionsblumenkraut

Passionsblume

In den letzten Jahren erlangte die Passionsblume einen wahren Boom als Heilpflanze. Sie wirkt sehr gut bei Unruhe, hysterischer Angst und Schlaflosigkeit. Durch die enthaltenen Alkaloide wirkt die Passionsblume direkt auf die GABA-Rezeptoren im Gehirn. Diese entscheiden darüber, ob eine Erregung oder Dämpfung im menschlichen Gehirn stattfindet. Die Passionsblume wird als leichtes Beruhigungsmittel eingesetzt. 

Hopfen

Hopfen

Hopfen ist neben Baldrian eine der bekanntesten Heilpflanzen aufgrund der zahlreichen Wirkstoffe und positiven Wirkungen. Diese haben beruhigende und schlaffördernde Eigenschaften. Hopfen kennen viele Menschen wohl aus Bier, jedoch hat die Pflanze zudem auch viele ätherische Öle und Bitterstoffe. Diese sollen positiven Eigenschaften auf das menschliche Gehirn haben.

Die Hopfenzapfen und Drüsenhaare der Pflanze sind besonders für den pflanzlichen Teilbereich der Medizin interessant. Für Einschlafstörungen und nervöse Unruhe, leichte Angststörungen und bei Überanstrengung wird Hopfen überwiegend eingesetzt. Hopfen ist im Allgemeinen milder als die Pflanze Baldrian.

Baldrian

Baldrian

Gegen Stress ist Baldrian wohl die bekannteste Heilpflanze.

Mit über 150 Inhaltsstoffen kann nicht nur eine Erkrankung behandelt , sondern eine Vielzahl von Beschwerden minimiert werden. Die Wirkung der Pflanze kommt aus den enthaltenen Alkaloide und ätherischen Öle. Diese wirken schlaffördernd, angstlösend und entspannend. Ebenso leisten sie einen positiven Beitrag auf das zentrale Nervensystem eines Menschen. Es wird ausschließlich die Wurzel des Baldrians verwendet. Baldrian sollte nicht länger als vier Wochen am Stück eingenommen werden.

Weißdorn

Weißdorn

Der Weißdorn gilt in der Mythologie als Baum der Feen und soll alles Negative von dem Anwender fernhalten. In der Medizin wirkt der Weißdorn bei Angst und leichter Nervosität. Zudem tragen die Kräuter gegen Stress zur Stabilisierung des Herz-Kreislauf-Systems bei, sorgt für eine gute Sauerstoff- und Energieverbrauch im Körper und reguliert den Blutdruck. 

Kamille

Kamille

Die Kamille wird seit der Antike als beruhigende und entzündungshemmende Pflanze eingesetzt. Sie wirkt sehr gut gegen Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Magenbeschwerden. Ebenfalls sorgt sie dafür, dass Hektik und Stress abklingen.

Damiana

Damiana

Diese Heilpflanze kommt aus Zentral- und Südamerika und ist bislang in Deutschland noch sehr unbekannt. Sie findet in ihrem Heimatland Anwendung bei Stress, Libidostörungen und Übermüdung. Die Pflanze weist viele unterschiedlichen Inhaltsstoffe auf: Glykoside Arbutin, Flavonoid Apigenin und Gonzalitosin. Diese drei Stoffe wirken sich angstlösend, beruhigend und entspannend auf den Menschen bzw. des Zentralnervensystems aus.

Johanniskraut

Johanniskraut

Eine der bekanntesten Heilpflanzen neben dem Baldrian ist das Johanniskraut. Ihr werden viele positive Auswirkungen auf den Menschen zugesprochen, die imstande sind, beim Menschen die Konzentration bestimmter Botenstoffe wie Dopamin, Serotonin und Noradrenalin zu regulieren. Dadurch hat Johanniskraut eine entspannende und zum Teil auch angstlösende Wirkung und ist daher bei geistiger Anspannung, leichten Depressionen, Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen und allgemeinen nervösen Unruhezuständen sehr nützlich.

Somit können Stress-Symptome wie Konzentrationsstörungen und allgemeine Zustände der Verstimmung gebessert werden.

Lavendel

Lavendel
Lavendel hat einen angenehmen Duft

In vielen Gärten und öffentlichen Anlagen ist das mediterrane Kraut zu finden. Es eignet sich sehr gut gegen Stress und Angststörungen. Die ätherischen Öle sind in den Blüten und Blätter der Pflanze zu finden. Für die beruhigende, entspannende und auch angstlösende Wirkung ist der Stoff Linalool und Ester Linayacetat verantwortlich. Daher eignet sich die Einnahme von Lavendel bei Schlafstörungen, Angststörungen, leichten Depressionen, psychisch bedingten Magen- und Darmbeschwerden und Gereiztheit.

Melisse

Melisse

Melisse, vor allem Zitronenmelisse, ist ebenfalls ein Heilkraut gegen Stress. Es enthält viele ätherische Öle und Sapoine und hat daher eine beruhigende und entspannende Wirkung. Diese Kräuter gegen Stress leisten an stressigen Tagen, bei leichten Schlaf- und Konzentrationsstörungen und stressbedingten Magen- und Darmproblemen Abhilfe. 

Taigawurzel

Taigawurzel

Die Taigawurzel ist in Deutschland noch recht unbekannt, da sie in West- und Ostasien wächst. Sie ist mit dem bei uns bekannten Ginseng verwandt und hat auf den menschlichen Stoffwechsel eine Adaptogene, leicht leistungssteigernde und stimulierende Wirkung. Sie wird eingesetzt bei Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, allgemeine Erschöpfungszuständen, Stress und abnehmbare Belastbarkeit eingesetzt. Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, sollten Sie die Anwendung jedoch zuvor mit Ihrem Arzt besprochen werden. 

Jiaogulan

Jiaogulan

Diese asiatische Heilpflanze ist auch umgangssprachlich als „Kraut der Unsterblichkeit” bekannt. Die letzten Jahre wurde sie in den Medien immer mehr aufgegriffen, da die in als Anti-Aging-Mittel und zur Krebsprävention genutzt wird. Die Pflanze gegen Stress kann auf körperliche Erschöpfungszustände positive Auswirkungen haben. In der EU ist diese Pflanze als Heilmittel bislang noch nicht zugelassen. 

Rosenwurz

Rosenwurz

Diese Heilpflanze hilft ebenfalls gegen Stress, bei nervlichen Belastungen und kann dafür sorgen, dass Ihre Leistungsfähigkeit zurückkommt. Es handelt sich hierbei um eine einheimische Pflanze. In der Naturheilkunde wird der Rosenwurz in der Folge von geistigen sowie körperlichen Stress und auch die Signalweiterleitung der Nervenzellen werden gesteigert, das zentrale Nervensystem und das Herz gestärkt.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

Erntetipps für die Kräuterernte

Erntetipps für die Kräuterernte

Kräuter ernten und trocknen: Was Sie beachten müssen Viele Gerichte bekommen durch die passenden Kräuter noch einmal einen extra Kick. Daher sind eigene Kräuterpflanzen so gefragt wie nie zuvor. Haben Sie einen eigenen Garten oder auf der Fensterbank die Möglichkeit,...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen