Startseite Gartenbau Ernte Erntetipps zum Minze ernten

Erntetipps zum Minze ernten

Minze ernten
Minze ernten: Das sollten Sie beachten

Minze wird von vielen Köchen und auch Liebhabern von Tee und Getränken wie Hugo gern verwendet, um diese Gerichte und Getränke zu aromatisieren. Das Gewürz ist frisch, leider jedoch bislang nicht in jedem Supermarkt oder Discounter verfügbar. Zumal das gekaufte Kraut dann auch schnell seinen Geschmack und ätherischen Öle einbüßt.

Daher greifen viele Menschen immer mehr auf eigenen Anbau zurück. Minze können Sie sowohl im eigenen Garten wie auch in einem Blumentopf auf Ihrer Fensterbank anbauen. Dadurch haben Sie von Frühjahr bis in den Herbst hinein immer frische Minze zur Hand. Doch wann ist der beste Zeitpunkt, um die aromatische Minze zu ernten? Wir geben Ihnen Tipps zum Minze ernten an die Hand.

1. Der richtige Zeitpunkt

Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein kann das Gewürz geerntet werden. Am besten ernten Sie die Minze frisch, wenn Sie diese benötigen. Die Pflanze wächst nach der Ernte an den jungen Triebspitzen sehr schnell wieder nach. Möchten Sie die Minze jedoch in großen Stil ernten, weil Sie diese beispielsweise für den Winter trocknen lassen möchten, sollte dies vor der Blüte der Pflanze erfolgen. Der beste Zeitraum hierfür liegt in den Monaten Juni und Juli.

Die Pflanze hat kurz vor der Blüte die meisten ätherischen Öle, Flavonoide und Gerbstoffe. Diese Inhaltsstoffe sind gesund und machen das Gewürz daher auch besonders bekömmlich. Diese können Sie noch fördern, wenn Sie die Minze an einem trockenen, späten und sonnigen Vormittag ernten. Die Pflanze wird bei der Ernte um etwa die Hälfte zurückgeschnitten. Dadurch kann sich die Minze schnell erholen und beschert Ihnen für den Sommer noch eine weitere Ernte.

2. Beste Tageszeit, um Minze ernten zu können

Minze wird geschnitten
Nach mehreren Sonnentagen ist der perfekte Zeitpunkt, um Minze zu ernten.

Der Garten verändert im Laufe eines Tages stets seine Bedingungen. Über den perfekten Zeitpunkt für die Ernte von Minze entscheidet das Wetter und auch die Tageszeit. Es gibt verschiedene Faktoren, die Einfluss auf die Minz-Ernte haben:

  • Die Erde wird bei prasselndem Regen aufgewirbelt und macht die Blätter sehr schmutzig
  • Nasse Blätter erhalten Sie beim Morgentau, daher sollte dieser zuvor verdunsten
  • Ätherische Öle werden den Blättern bei praller Sonne entzogen

Nach mehreren Sonnentagen ist der perfekte Zeitpunkt, um Minze zu ernten. Die beste Tageszeit ist dagegen der späte Vormittag. Zu dieser Zeit ist der Tau auf den Blättern getrocknet und die Sonne scheint noch nicht stark auf die Blätter nieder. Für die Ernte eignet sich auch ein bedeckter Tag sehr gut.

3. Diese Pflanzenteile können Sie ernten

Pflanzen auf einem Tisch
Der Geschmack intensiviert sich, je mehr Sonne die Pflanzen abbekommen.

In der Küche können Sie die gesamte Minzpflanze verwenden. Junge Blätter sind feiner im Geschmack als große und ausgewachsene Blätter, da diese ihre ganzen ätherischen Öle und Inhaltsstoffe bereits ausgebildet haben. Als essbare Deko lassen sich auch die Knospe und Blüten der Minze verwenden und können bedenkenlos verzehrt werden. Die Blüten schmecken aufgrund des vorhandenen Nektars leicht süßlich, die Knospen sind kräftig und würzig. Der Geschmack intensiviert sich, je mehr Sonne die Pflanzen abbekommen.

4. Die passende Erntetechnik

Der Minzstrauch bleibt nur mit der richtigen Erntetechnik lebendig. Viele Gärtner machen den Fehler, lediglich die Blätter der Minze bei der Ernte abzuzupfen und den nackten Trieb stehenzulassen. Der Trieb wird jedoch mit jedem geernteten Blatt geschwächt und statt neu auszutreiben, geht er dann kaputt. Sinnvoller ist diese Erntetechnik:

  • Zupfen Sie nie nur vereinzelte Blätter ab
  • Schneiden Sie stets nur ganze Triebe ab
  • Belassen Sie mindestens ein Triebstück mit einem Blätterpaar
  • Frisches Grün treibt aus den Blattachseln aus
  • Reißen Sie nicht an den Trieben, da diese sonst aus der Erde herausgerissen werden können
  • Verwenden Sie zum Schneiden sauberes und scharfes Werkzeug.

5. Der Trocknungsvorgang nach der Ernte der Minze

Die Minze sollte nach der Ernte so schnell wie möglich verbraucht werden, da sie ihr Aroma sehr schnell verliert und welk wird. Möchten Sie die Minze trocknen, dann sollte dies am besten in kleinen Sträußchen hängend geschehen. Oder Sie lösen die einzelnen Blätter von den Stielen und lassen diese auf einem Gitterrost oder in einem Dörrautomaten trocknen.

Mehr als 40 Grad sollten Sie die Minze jedoch nicht aussetzen, da sie ansonsten verbrennt und die ätherischen Öle verloren gehen. Die Blätter sind trocken genug, wenn sie brüchig sind und wie Laub rascheln. Danach sollten Sie diese in verschließbaren Dosen oder Behälter geben. Diese sollten jedoch dunkel gelagert werden.

6. Schritt für Schritt Anleitung zum Minze ernten

  1. Vom Frühjahr bis zum ersten Frost können Sie die Minze problemlos ernten.
  2. Ernten Sie die Minze vor der Blüte ab. Diese ist in den Monaten Juni / Juli. Die Blätter der Minze haben dann die meisten ätherischen Öle.
  3. Die Pflanze kann sich schnell regenerieren, wen Sie die Triebe um etwa die Hälfte kürzen.
  4. Es sollten nicht alle Triebe geerntet werden. Lassen Sie einige für die Bienen stehen. Wenn die Minze in die Blüte kommt, werden sich die Tiere darüber freuen.
  5. Für die Ernte sollten Sie eine scharfe Gartenschere oder Kräutersichel verwenden.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

Erntetipps für die Kräuterernte

Erntetipps für die Kräuterernte

Kräuter ernten und trocknen: Was Sie beachten müssen Viele Gerichte bekommen durch die passenden Kräuter noch einmal einen extra Kick. Daher sind eigene Kräuterpflanzen so gefragt wie nie zuvor. Haben Sie einen eigenen Garten oder auf der Fensterbank die Möglichkeit,...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen