Skip to main content

Lichterkette – 8 Ideen zum weihnachtlich Dekorieren

Mit einer Lichterkette lässt sich die Wohnung lauschig dekorieren.
Lichterketten sorgen für eine heimelige Atmosphäre zu Hause.

Die Tage werden kürzer. Es wird sehr bald dunkel und das meist nasskalte Wetter lädt dazu ein, wieder mehr Zeit zu Hause zu verbringen. Die Weihnachtszeit bietet wunderbare Möglichkeiten, es sich richtig kuschelig zu machen. Lichterketten zaubern dabei eine besondere Stimmung und erwärmen unser Gemüt. Für Alle, die bisher nur ihren Tannenbaum in Szene gesetzt haben, gibt es hier weitere erfrischende Ideen, wie man festlich dekorieren kann.

1. Der Klassiker – das Fenster

Es gibt viele Arten, ein Fenster weihnachtlich zu schmücken. Die Standard-Lichterkette, die mit Haken oder Klebestreifen rund um den Fensterrahmen angebracht wird, ist dabei die einfachste Variante. Es gibt aber auch Lichter-Vorhänge. Diese werden meist nur am oberen Rahmen befestigt. Sie glitzern mit Sternen, Schneeflocken oder kleinen LEDs. Ein Vorteil der Fensterbeleuchtung ist ganz klar, dass man die Lämpchen von innen und von außen sehen kann. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, Lichterketten anzukleben, kann diese einfach auf dem Fensterbrett auslegen. Weihnachtliche Figuren oder eine Pflanze tragen außerdem zur Atmosphäre bei.

Die Standard-Lichterkette kann mit Haken oder Klebestreifen rund um den Fensterrahmen angebracht werden.
Lichterketten können mit Haken am Fensterrahmen angebracht werden.

2. Lichterkette am gedeckten Tisch

Gerade in der Vorweihnachtszeit genießt man bei Kaffee, Tee oder heißer Schokolade gerne mal einen Lebkuchen. Auch das Festmahl an Heilig Abend oder einem der Feiertage schmeckt besser, wenn der Tisch dabei herzlich verziert ist. Die Umsetzung ist ganz einfach. Hierfür bietet sich eine batteriebetriebene Lichterkette an, um Stolperfallen zu vermeiden. Indirekte Beleuchtung bringt zum Beispiel ein Organza-Stoff, der quer über den Tisch drapiert wird. Die kleinen Leuchten kann man anschließend unter den Stoff legen oder um ihn herum wickeln. Noch ein paar Deko-Elemente nach Belieben dazu, fertig ist die gedeckte Tafel.

Indirekte Beleuchtung durch eine Lichterkette am Tisch, sorgt für eine besinnliche Stimmung.
Eine Lichterkette am Kaffetisch erzeugt Vorfreude auf den Festabend.

3. Der leuchtende Ast

Was gibt es Schöneres, als sich in dieser Jahreszeit warm einzupacken und einen Waldspaziergang zu machen? Augen auf! Hier findet man tolle, kostenlose Utensilien. Einen Ast kann man wunderbar weihnachtlich dekorieren. Einfach an beiden Enden eine Schnur anbinden und eine Lichterkette herumwickeln. Ob an der Decke befestigt oder auf einer Kommode liegend, es ist immer ein herrlicher Anblick. Natur und Licht sind so vereint. An Weihnachten können Sie diesen beleuchteten Ast mit Kugeln oder Engelchen schmücken, zu jeder Saison aber auch umdekorieren. Somit wird diese Deko-Idee zum ganzjährigen Allrounder.

Äste vom Spaziergang können dekorativ mit einer Lichterkette umwickelt werden.
Äste lassen sich auf viele Arten weihnachtlich dekorieren.

4. Der Baumstamm

Ob für den Innen- oder Außenbereich. Diese Variante wird Jeden beeindrucken. Hierfür benötigt man einen dicken Baumstamm. Um den Rundklotz wickelt man spiralförmig eine Lichterkette. Stellt man auf die abgesägte Oberfläche Stumpenkerzen, wird der Look perfekt. Insbesondere Birkenholz schmückt mit seiner weißen Rinde sehr. Selbstverständlich ist aber auch jede andere Baumsorte dafür geeignet. Tipp: Noch schöner wirken zwei Baumstämme von unterschiedlicher Höhe, die nebeneinanderstehen.

Baumstämme in Kombination mit Kerzen erzeugen eine echte Wohlfühlatmosphäre.
Baumstämme verleihen Kerzen einen rustikal-gemütlichen Look.

5. Der Lichterkranz

Ein Kranz, gebunden aus Zweigen, macht sich gut auf jedem Tisch, als Türschmuck oder auf dem Sideboard. Eine Lichterkette lässt das Grün strahlen. Hierfür gibt es einige Möglichkeiten: Es gibt fertige Lichterkränze, die bereits kleine Leuchten enthalten. Möchte man seinen Weihnachtsschmuck selbst entwerfen, bietet sich ein Kranz ohne Dekoration an. Je nach Geschmack kann man diesen nicht nur mit einer Lichterkette umwickeln, sondern auch mit Glöckchen, kleinen Figuren oder einem Geschenkband ergänzen. Um den Kranz noch individueller zu gestalten, kann man diesen komplett eigenständig binden. Vorteil: Man kann dabei selbst entscheiden, ob man Tannen-, Fichten- oder Mistelzweige verwendet.

Eine Lichterkette im Kranz, lässt das Grün strahlen.
Man kann einen Tannen, – Fichten- oder Mistelkranz mit einer Lichterkette umhüllen.

6. Lichterkette – Licht im Glas

Ist von der letzten Party vielleicht noch eine leere Weinflasche übrig, die noch nicht im Glascontainer gelandet ist? Einfach mit einem feuchten Schwamm das Etikett entfernen und schon hat man eine tolle Grundlage. Batteriebetriebene Mini-Lichterketten gibt es mittlerweile fast überall. Die Weinflasche kann nach Belieben mit Tannennadeln oder Nüssen befüllt werden. Eine Lichterkette in die Flasche geben und fertig ist die Dekoration. Wer keine Weinflasche hat, kann alternativ dazu auch ein Einweckglas, eine Glasvase, oder Laterne nutzen. In solchen Gefäßen ist oft mehr Platz zum Füllen.

Eine Lichterkette in der Weinflasche oder dem Einweckglas ist ein richtiger Hingucker.
Ein besonderes Upcycling gelingt durch eine Lichterkette in der Weinflasche.

7. Der leuchtende Weidenkorb

Wer einen schönen Korb besitzt, kann daraus etwas ganz Besonderes gestalten. Gefüllt mit Tannenzapfen oder grünen Zweigen, umhüllt von einer Lichterkette, wirkt diese Deko-Variante im Innen- wie auch im Außenbereich. Entscheidet man sich für eine natürliche Füllung, erlebt man den Geruch der Natur sogar zuhause. Zudem kann es richtig Spaß machen, den Inhalt selbst zu sammeln.

8. Lichterkette – Der etwas andere Weihnachtsbaum

Falls die bisherigen Ideen zu langweilig schienen, kommt hier ein Vorschlag für Bastler: In ein großes Holzbrett schlägt man Nägel. Die Anordnung soll einem Weihnachtsbaum gleichen. Um die einzelnen Nägel fädelt man in Zick-Zack-Form eine Lichterkette. Und schon ist das Meisterwerk vollbracht. Besonders für kleine Wohnungen ist diese Art des Baumes eine platzsparende Lösung und mit Sicherheit ein Blickfang.

Ob weiße Lämpchen oder Bunte. Durchgängig beleuchtet, oder blinkend. Es gibt viele Ideen, mit Lichterketten eine weihnachtliche Stimmung zu zaubern. Gerade im Winter, wenn es draußen oft kalt und grau ist, erwärmen Sie unser Herz und füllen die Abende mit Gemütlichkeit.

Eine Lichterkett erwärmt das Herz - egal ob weiße oder bunte Lämpchen.
Lichterketten können durch die bunte Farbe oder Blinken ein Eye-Catcher sein.

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: