Skip to main content

Petunien Pflege – Alles zu Standort, Gießen, Düngen, Vermehren

Petunien richtig pflegen: Hier lernen Sie alles zu Standort, Gießen, Düngen & Vermehren

Petunien überzeugen mit Ihren wunderschönen Blüten. Mit der richtigen Petunien Pflege haben Sie möglichst lange etwas davon. Die Petunie (Petunia) zählt zu den Nachtschattengewächsen und stammt ursprünglich aus Südamerika. Sie wird etwa 30 Zentimeter hoch, bildet lange Triebe und ist auch als Hängepflanze erhältlich. Die dunkelgrünen Blätter der einjährigen Pflanze sind leicht behaart und klebrig. Die empfindlichen Blüten haben die Form eines Trichters und die Blütezeit kann sich bei günstigen Bedingungen von Mai bis Oktober erstrecken. Die Farbpalette reicht von blau, violett und rosa bis zu weiß. Dazu kommen viele gestreifte, gefleckte und geränderte Varianten. Besonders die Blätter enthalten Solanin und sind giftig. Die Härchen der Blätter können bei manchen Personen Allergien auslösen.

Petunien Standort

Petunien Pflege beginnt bereits beim richtigen Standort. Petunien können nach den Eisheiligen sowohl in den Garten als auch in Balkonkästen oder Blumenampeln gesetzt werden. Im Balkonkasten sollte der Abstand zwischen den Pflanzen 20 Zentimeter betragen, damit die Petunien sich richtig entfalten können und resistenter gegen Schädlinge werden. Die Pflanze liebt einen sonnigen Standort. Je wärmer und sonniger ihr Platz, desto mehr Blüten wird sie bilden. Regen und Wind verträgt sie nicht gut. Beides führt vor allem an den Grandiflora-Arten zu Schäden an den Blüten. Die kleinblütigen Arten sind weniger empfindlich. Der Boden sollte durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Dies lässt sich in Behältern gut durch eine Kieselschicht am Boden erreichen. 

Petunien Gießen

Die Petunie braucht viel Wasser, welches direkt in die Erde gegossen werden sollte, weil Feuchtigkeit an Blüten und Blättern zu Pilzbefall führen kann. An heißen Tagen benötigt die Petunie mindestens einmal täglich Wasser. Ideal ist weiches Regenwasser. Die besten Zeiten zum Gießen sind morgens und abends. Vorteilhaft sind Balkonkästen mit einem Bewässerungssystem, in denen die Pflanzen nach ein paar Wochen mit ihren Wurzeln die Wassertanks erreichen und bei Bedarf darauf zugreifen können.  

Petunien Düngen

Petunien überzeugen mit Ihren wunderschönen Blüten. Durch regelmäßiges Düngen haben Sie davon möglichst lange etwas.
Petunien überzeugen mit Ihren wunderschönen Blüten. Durch regelmäßiges Düngen haben Sie davon möglichst lange etwas.

Auch das richtige Düngen ist ein wesentlicher Bestandteil der Petunien Pflege. Es empfiehlt sich, bereits bei der Pflanzung in den Garten den Boden des Pflanzlochs mit einer eine Schicht Humus zu bedecken. Für Balkonkästen eignet sich eine Erde auf Kompostbasis besonders. Die Pflanze benötigt aufgrund ihres schnellen Wachstums mindestens alle zwei Wochen eine Düngergabe. Ideal ist die Gabe von Flüssigdünger über das Gießwasser. Bilden die Petunien gelbe Blätter, kann dies auf Eisenmangel hinweisen. Abhilfe schafft ein spezieller Dünger aus dem Fachhandel oder die Verwendung von Petunienerde.

Petunien Vermehren

Aus den Blüten bilden sich Samenstände aus. Diese enthalten Samenkörner, die nach der Trocknung der Kapsel entnommen und über Winter dunkel und trocken gelagert werden können. Aus den Hybridsorten können allerdings oft keine keimfähigen Samenkörner gewonnen werden. Petunien aus Saatgut können bereits ab Februar im Haus vorgezogen werden. Es ist möglich, dass die Blüten der neuen Pflanzen abweichende Farbvarianten entwickeln. Direkte Abkömmlinge lassen sich dagegen durch die Stecklingsvermehrung erzeugen. Hierfür benötigt man einen 15 Zentimeter langen Trieb. Die Blätter an den unteren zwei Dritteln werden ebenso entfernt wie die Blüten. In Wasser gestellt bildet der Steckling nach mehreren Wochen die ersten Wurzeln und kann eingepflanzt werden. 

Petunien Pflegen

Um die Blütenbildung anzuregen, sollte man abgestorbene Blüten und abgestorbene Triebe in regelmäßigen Abständen entfernen. So lässt sich auch vermeiden, dass die Pflanze ihre Energie für die Bildung von Samenkapseln verwendet. Werden die Triebe zu lang, lassen sie sich auch zurückschneiden, um den Neuaustrieb zu fördern. Bei Befall durch Mehltau entfernt man die betroffenen Teile der Pflanze. Grundsätzlich lässt sich Mehltau mit einem Gemisch aus Wasser und frischer Milch bekämpfen. Gelegentlich lassen sich Blattläuse auf Petunien häuslich nieder. In diesem Fall kann man zu einem bewährten Hausmittel greifen und die Pflanzen mit Schmierseifenlösung besprühen.

Mehr pflegeleichte Balkonpflanzen für sonnige Standorte finden Sie hier:


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: