Startseite Garten Gartentipps Gehören Pflanzenabfälle in den Biomüll?

Gehören Pflanzenabfälle in den Biomüll?

Was ist Biomüll überhaupt und wofür braucht man ihn?

Schon fast 6 Jahre lang sollte Biomüll von jedem deutschen Haushalt nun eigentlich getrennt entsorgt werden. Leider funktioniert das oft noch nicht hundertprozentig, da Küchenabfälle immer noch oft im Restmüll landen. Das sollte nicht sein, denn Biomüll ist pure Energie. Biomüll  wird dabei auf zwei verschiedene Arten verwendet. Entweder er wird zu Kompostwerken transportiert. Dort wird er vorgereinigt und bei Bedarf mit anderen Bioabfällen wie Grünschnitt vermischt. Dadurch wird der Kompost schlussendlich strukturreicher. Solche Kompostwerke bieten dann die entstandene Humuserde zum Verkauf an, mit der du wiederum deinen Garten versorgen kannst.  Die zweite Möglichkeit sind Biogasanlagen. Dort wird der Bioabfall in einer luftdichten Kammer verschlossen. Bakterien und die entstehenden Gärprozesse bilden Methan. Gereinigtes Methan kann sowohl zur Strom- als auch Wärmegewinnung eingesetzt werden.

Was darf in den Biomüll?

Was ganz genau in die Biotonne darf, regeln oft die Kommunen vor Ort. Falls du sehr interessiert bist, lohnt es sich also einmal dort nachzuschauen. Grundsätzlich gibt es aber ein paar einfache Regeln, die es überall zu beachten gilt. Die Verbraucherzentrale gibt an, dass generell alle pflanzlichen Küchenabfälle sowie Gartenabfälle im Biomüll entsorgt werden dürfen. Bei Pflanzenabfällen musst du etwas vorsichtiger sein. Die dürfen zwar in die Biotonne, allerdings nur, wenn es sich dabei nicht um dicke Hölzer handelt. Diese solltest du separat bei deiner kommunalen Grünschnittannahmestelle abgeben. Du kannst sie ebenfalls je nach Bedarf klein sägen und verbrennen oder vielleicht auch für andere Projekte verwenden. In den Biomüll solltest du auf keinen Fall Katzenstreu, Asche, behandeltes Holz und alles was nicht verrottet schmeißen. Sei also bei deinen Pflanzenabfällen vorsichtig, dass sich keine Steinchen oder Plastikteilchen mit in den Biomüll schmuggeln.

Am besten nutzt du im Haus einen Behälter, um den Biomüll zu sammeln, damit du nicht jedes Mal zu deiner Biotonne laufen musst. Am einfachsten und besten ist es dabei einfaches Zeitungspapier oder Papiertüten zu verwenden. Kompostierbares Plastik sollte nämlich auch nicht in der Biotonne entsorgt werden. Kompostierbare Kunststoffe, aus denen Biomüllbeutel oft hergestellt werden, verrotten nicht schnell genug, um sie in den Kompostwerken abzubauen und müssen später aussortiert werden. Deinen Behälter solltest du dann regelmäßig in der Biotonne entleeren. Für größere Haushalte und Mehrfamilienhäuser eignet sich am besten eine 770 l Mülltonne.  Am besten ist es übrigens, deine Biotonne zu schichten. Das heißt immer im Wechsel eine Schicht aus Küchenabfällen und eine Schicht aus trockenen Pflanzenabfällen zu verwenden. Wenn du dir noch unsicher bist, wann überhaupt welche Pflanzenabfälle anfallen, lohnt sich mehr über die Gartenpflege in den verschiedenen Monaten nachzulesen.

Fazit 

Ja, du solltest deine Pflanzenabfälle auf jeden Fall in den Biomüll schmeißen. Aber natürlich nur, solange sich keine dickeren Äste oder Plastikteilchen bzw. nicht verrottendes Material darunter befinden. Am besten sammelst du dein Müll in einem Behälter im Haus, um ihn anschließend in deiner Mülltonne zu entsorgen. Gerade wenn du viele Pflanzenabfälle hast, rentiert sich der Kauf einer großen, 770 l Mülltonne. Wichtig ist es außerdem, dass du den Deckel deiner Biotonne immer sehr gut schließt, um Fliegen und andere Tiere abzuhalten. Ebenso solltest du für deine Biotonne einen kühlen und schattigen Standort wählen, damit keine zusätzlichen unangenehmen Gerüche entstehen.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen