Ab wann sollte der Rasen gemäht werden?

Die Häufigkeit des Rasenmähens hängt von der Jahreszeit ab.
Für die richtige Rasenpflege ist das Rasenmähen essentiell.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Rasenpflege ist das Rasenmähen. Es gibt jedoch abhängig von der Jahreszeit einige Dinge, die Sie als Gärtner beachten sollten. Gerade die Jahreszeiten haben unterschiedliche Schwerpunkte beim Rasenmähen. Wir erzählen Ihnen, worauf zu achten ist.

1. Warum ist Rasen mähen wichtig?

Möchten Sie einen schönen und perfekt geschnittenen Rasen, ist es sehr wichtig, den Rasen regelmäßig zu mähen. Wird dies vernachlässigt, dann werden die gezüchteten Gräser in den Samenmischungen von gröberen Grasarten verdrängt. Dies liegt daran, dass das Gras durch regelmäßiges Mähen gekräftigt wird und so gesünder aussieht. Es ist jedoch abhängig von der gewünschten Wuchshöhe und der Schnelligkeit des Wachstums, wie oft der Rasen gemäht werden muss. 

Ebenso ist der perfekte Zeitpunkt zum Mähen vom Wetter und der Jahreszeit abhängig. Das Gras wächst im Frühjahr und auch bei Regen viel schneller und muss daher öfter gekürzt werden. Das Rasenmähen sollte daher im Spätfrühling zwei bis dreimal im Monat angepasst werden, jedoch mindestens alle einmal im Monat. Das unterirdische Wachstum wird so gefördert und der Rasen ist dichter und widerstandsfähiger. Durch das häufige Mähen in dieser Zeit wird das Unkrautwachstum und dessen Bildung vermindert.

2. Rasen mähen in verschiedenen Jahreszeiten

Jede Saison bringt auch unterschiedliche Witterungsbedingungen mit sich durch die der Rasen auch verschiedene Bedürfnisse hat. Was der Rasen pro Saison für Extrapflege benötigt und wann die perfekte Zeit zum Mähen ist, erfahren Sie im Folgenden.

2.1. Frühling – Der Rasen erwacht aus seinem Winterschlaf

Wie viele andere Pflanzen auch erwacht der Rasen im Frühling aus seinem Winterschlaf. Wenn der Frost vorbei ist, sollte im Frühjahr wieder mit der Rasenpflege begonnen werden. Es ist jedoch wichtig, dass Sie nicht zu früh beginnen und den Rasen nicht zu niedrig mähen, denn beides könnte der Grünfläche im Garten schaden. Nach dem Winter beträgt die ideale Schnitthöhe des Rasens drei bis fünf Zentimeter. 

Sollten Sie in Ihren Garten einen Zierrasen haben, können Sie diesen aber auch auf drei Zentimeter kürzen. Idealerweise sollte ein Nutzrasen übrigens eine Höhe von fünf Zentimeter haben. Auf diesem wird oft gegrillt, gespielt und gerannt. Doch ab welchem Zeitpunkt ist es sinnvoll, den Rasen zu mähen? Das hängt von diesen Punkten ab:

  • Wie kalt und lang war der Winter?
  • Wann setzen die Frühlingstemperaturen ein?
  • In welcher Verfassung ist der Rasen?

Grundsätzlich gilt, wenn der Rasen zu wachsen beginnt und er eine Länge von sechs bis sieben Zentimeter erreicht hat, sollten Sie zum Rasenmäher greifen. Der Zeitpunkt verschiebt sich immer weiter nach hinten, wenn das Wetter nicht entsprechend ist. Bleibt es lange kalt, verschiebt sich auch das Mähen weiter nach hinten. 

Grundsätzlich wächst der Rasen sehr schnell im Frühling. Daher kann es sinnvoll sein, diesen einmal in der Woche zu mähen. Dadurch bekommt er die Chance, sich gut zu entwickeln. Wenn Sie den Rasen mähen, sollte dieser trocken sein, da es ansonsten schwer sein kann, diesen auf eine gleiche Schnitthöhe zu bringen.

2.2. Sommer – Der Rasen benötigt Feuchtigkeit

Für ein optimales Wachstum des Rasens sorgt der Sommer, seine Temperaturen und regelmäßiges Mähen. Durch das Mähen wird auch die Ausbreitung von Unkraut zuverlässig vermieden. Ihren Rasen sollten Sie auch in den warmen Sommermonaten mindestens einmal in der Woche mähen. Hierbei darauf achten, dass dieser nicht unter fünf Zentimeter Halmlänge abgeschnitten wird, da ein kurzer Rasen schnell austrocknen und verbrennen kann.

Ein weiterer Tipp, um den Rasen am Austrocknen zu hindern: Mähen Sie den Rasen in den kühleren Abendstunden. Ebenso ist es ratsam, den Rasen während der Nacht zu Wässern. So kann der Rasen das Wasser in Ruhe aufnehmen, ohne dass es zu schnell aufgrund der Hitze der Sonne am Tag zu schnell verdunstet.

2.3. Herbst – Onkel Frost schaut vorbei

Den Rasen für den Winter vorbereiten, damit Sie im kommenden Frühling wieder viel Freude an dem satten Grün haben können. Mähen Sie den Rasen wie gewohnt, solange das Wetter dieses zulässt. 

Viele Menschen fragen sich jedoch, wann der richtige Zeitpunkt für das letzte Rasenmähen vor dem Winter gekommen ist. Hier kann man das Gleiche sagen, wie im Frühjahr: Es kommt auf das Wetter an. Der Rasen wächst stetig weiter, wenn es in der Nacht nicht zu kalt wird. 

Oftmals kommt es in vielen Regionen in Deutschland jedoch Mitte oder Ende des Oktobers zum ersten Frost. Es ist nun an der Zeit, den Rasen ein letztes Mal zu mähen. Jedoch ist auch hier die richtige Halmlänge sehr wichtig. Kürzen Sie den Rasen einen halben Zentimeter mehr als üblich. Hintergrund dieser Länge, liegt in den Krankheiten und Pilze, die steigen, wenn der Schnee die ersten Halme niederdrückt. Aus dem gleichen Grund jedoch auch die Schnittreste des Rasens entfernen.

2.4. Winter – Der Winterschlaf beginnt

Den Rasenmäher können Sie im Winter einlagern, denn in dieser Jahreszeit wächst das Gras des Rasens nur sehr wenig bis gar nicht. Lediglich das Laub in regelmäßig entfernen, denn der Rasen bekommt dann nicht genügend Licht und der Boden wird durch das Laub zu feucht. Besonders bei Frost sollten Sie den Rasen am besten in Ruhe lassen. Treten Sie bei Frost auf den Rasen können die Grashalme abbrechen und so kann die Regeneration im Frühjahr länger andauern.

3. Was ist beim Rasen mähen zu beachten?

Es gibt verschiedene Dinge, die beim Rasenmähen, unabhängig der Saison, zu berücksichtigen sind, damit Sie lange Freude an Ihrem Rasen haben. Die folgenden fünf Fehler sollten sie vermeiden, um einen gesunden und langlebigen Rasen zu haben:

  • Die Länge der Grashalme
  • Die falsche Schnittlänge
  • Der liegengelassene Grasschnitt nach dem Mähen
  • Der falsche Zeitpunkt beim Mähen
  • Fehler beim Nachsähen

Die richtige Pflege ist somit sehr wichtig, um braune Stellen im Rasen und vermehrtes Unkraut zu vermeiden.

Ein langlebiger Rasen wird durch die richtige Rasenpflege garantiert.
Das regelmäßige Rasenmähen wird mit einem gesunden Rasen belohnt.

4. Fazit

Es ist sehr wichtig, den Rasen in regelmäßigen Abständen zu mähen, um lange Freude an der grünen Fläche im eigenen Garten zu haben. Es wäre doch schade, wenn Sie die viele Arbeit und Mühe umsonst gemacht haben.

War dieser Beitrag hilfreich?



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.