Startseite Garten Gartensauna Sauna im Garten Baugenehmigung Bayern

Sauna im Garten Baugenehmigung Bayern

Sauna Aufguss Eimer im Innenbereich der Sauna im Garten
Für das Saunieren in Bayern ist eine Baugenehmigung nötig.

Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass Saunieren sehr gesund ist. Nicht nur für das Immunsystem, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Gerade an kalten Tagen wird das Immunsystem des Menschen immer wieder auf die Probe gestellt.

Eine Sauna im Garten trägt dazu bei, dieses zu stärken. Ebenfalls sorgt die Sauna und ein heißer Aufguss dafür, dass die Seele entspannen kann. Es gibt viele Vorzüge von einer eigenen Sauna. Doch wie können Sie sich diese Wellnessoase in Ihren eigenen Garten holen? Welche Dinge Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Sauna im Garten Baugenehmigung Bayern: Wird diese benötigt?

Es ist abhängig vom Bundesland, welche Vorschriften die Errichtung einer Sauna vorliegen. In einigen Bundesländern ist die Grundfläche der Sauna ausschlaggebend, in anderen der umbaute Raum, das Volumen des Saunahauses. Grundsätzlich ist in Bayern für den Außenbereich eine Baugenehmigung vonnöten.

Ebenfalls wichtig zu beachten, ist der Bebauungsplan und der Abstand zum Nachbargrundstück. Oftmals liegt dieser bei drei Metern, jedoch kann dieser durchaus auch variieren. An dieser Stelle ist es sinnvoll, Rücksprache mit dem zuständigen Bauamt zu halten. 

Sauna im Garten: Wie sind die Bauvorschriften?

Die notwendige Baugenehmigung ist ausschlaggebend. Über die üblichen Abläufe können Sie sich zudem bei der Behörde vor Ort informieren. Es ist wichtig, die Genehmigung vor dem Aufstellen der Sauna im Garten einzuholen. Diese darf jedoch nur innerhalb der Baugrenze aufgestellt werden. Diese sind meistens als Linie im Bebauungsplan eingezeichnet. Gebäudeteile dürfen darüber hinaus nicht herausragen. 

Sauna Ofen beheizt die Sauna, Dunst im Bild
Für die Beheizung haben Sie unterschiedliche Öfen zur Auswahl.

Auch der Ofen ist ein wichtiger Aspekt für eine Sauna und die Bauvorschriften. Es gibt unterschiedliche Sauna-Öfen:

  • Holzsaunaofen
  • Elektrosaunofen und
  • der Gassaunaofen

Es ist abhängig von der gewünschten Hitzeentfaltung und Entwicklung für die Sauna, welcher zum Einsatz kommen soll. 

Wenn Sie sich für einen Holzofen entscheiden, sollten Sie dies vorab mit dem Bezirksschornsteinfeger abklären und sich die Genehmigung dafür einholen. Entscheiden Sie sich für einen Elektroofen. Da dies im Normalfall ein Starkstromanschluss ist, brauchen Sie zusätzliche Sicherungsschaltungen und ein spezielles Kabel. Die Anschlüsse sollten jedoch von einem Fachmann gemacht werden. 

Sauna im Garten: Was haben die Nachbarn damit zutun?

Abhängig vom Platz in Ihrem Garten ist es sinnvoll, eine Sauna am Rand des Grundstücks aufzustellen. Es kann jedoch sein, dass der Nachbar dies nicht toll findet. Um den Frieden mit Ihrem Nachbarn zu erhalten, ist es sinnvoll, diesen in seine Gartengestaltung mit einzubeziehen. Dies sollte zumindest in dem Umfang geschehen, als dass ausreichend Abstand zur Sauna zum Gartengrundstück besteht.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen