Skip to main content

Schaumblüten Pflege – In 6 Schritten zur gesunden Pflanze

Die Schaumblüte als Bodendecker und Randbepflanzung

Die Herzblättrige Schaumblüte, botanisch Tiarella cordifolia, gehört zur Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae). Sie ist ausdauernd, wächst mehrjährig. Trotzdem muss man einige Punkte bei der Pflege der Schaumblüten beachten. Die Pflanze bildet traubenförmige, hübsch anzusehende Blüten aus, das reine Weiß geht über in ein blasses Rosa. Über das Jahr trägt sie ihre leuchtend grünen Blätter, durchzogen von den dunkelroten Blattadern., die sich im Herbst von rötlich-braun zu bronze-rot verfärben.

Zwischen Gehölzen findet die dekorative Blattschmuckstaude den ihr gemäßen Ort, am liebsten halbschattig bis schattig. Das Gewächs firmiert auch als Tiarella wherryi Lakela. Stammt aus den östlichen Bergwäldern des nordamerikanischen Kontinents. Noch bei Frösten von – 15 Ghrad Celsius ist sie winterhart, die Blütenstängel erreichen eine Höhe von 30 cm. Die Blätter sind 10 cm lang, leicht herzförmig und gelappt. Im Winter bleiben sie erhalten. Während der Blütezeit ab April bis in den August breitet sich die Schaumblüte stark aus, wenn ihr Gelegenheit geboten wird.

Schaumblüte Standort

Die Tiarella mag wasserdurchlässigen Grund, leicht feucht, kalkarm und nährstoffreich. Gern genommen wird lehmig-sandiger Boden, dessen pH-Wert 7 nicht überschreiten sollte. Starke Sonneneinstrahlung vermeidet der Gartenfreund grundsätzlich. Die Pflanze eignet sich also wunderbar als Bodendecker und als Pflanze, um Unkraut fernzuhalten. Ein nettes Plätzchen am Rand von Gehölzen oder unter Laubbäumen kommt ihrem Naturell entgegen.

Schaumblüte Gießen

Das Gießen sollte regelhaft vorgenommen werden, aber mäßig ausfallen. Staunässe unbedingt vermeiden, jeweils den Guss unterbrechen bis zum Abtrocknen der oberen Erdschicht. In Trockenperioden sollte der Gartenliebhaber aufmerksam sein und die Pflanze regelmäßig mit Wasser versorgen, denn sonst droht Vertrocknung. Im Sommer täglich gießen, morgens und abends.

Schaumblüte Düngen

Im Frühling mag die Schaumblüte reifen Kompost, auch Lauberde, die in den Boden eingearbeitet wird. Auch im Herbst lässt man ihr die nahrhafte Prozedur angedeihen. Praktischerweise verbleibt im Herbst das gefallene Laub auf dem Beet, das erspart dem Gartenfreund weitere Düngegaben und hilft bei der Pflege der Schaumblüten.

Ein Winterschutz ist ratsam in frostreichen Gegenden. Die Laubschicht in ausreichender Stärke oder Nadelreisig eignen sich für diesen Zweck.

Schaumblüte Schneiden

Die nach dem Blühen verwelkten Blütenstängel werden entfernt. Das Abschneiden sollte nur bis zum Blatt erfolgen. Farbige Blätter werden im Herbst stehen gelassen.

Für die Vereinzelung werden der Schaumblüte alle Rhizome entfernt. Um das Wurzelwerk zum Wachstum anzuregen, wird es ein wenig eingekürzt. Jedes Rhizom wird in zwei bis drei Stücke geteilt. Jedes Stück sollte einige Wurzeln behalten.

Ein weiterer Bestandteil der Schaumblüten Pflege ist, das Blattwerk zu kürzen, um für Entlastung zu sorgen. Denn mit gekürzten Wurzeln kann die Nähstoffversorgung nicht in vollem Umfang aufrecht erhalten bleiben. Mindestens drei Blattstängel müssen aber erhalten bleiben.

Schaumblüte Vermehren

Das Vermehren erfolgt durch Aussaat, Teilung oder Ausläufer. Unmittelbar nach der Blüte wird durch Ausläufer vermehrt. Finden sich bereits an ihren kriechenden Ausläufern verwurzelte Absenker, können diese geschnitten und an einen gewünschten Standort gesetzt werden. Sind keine Verwurzelungen der Absenker vorhanden, sucht man an Ausläufern regelmäßige Verdickungen. Denn aus den Knoten sprießen bald Wurzeln, wenn sie nur lange auf dem Boden verbleiben und Nährstoffe und Wasser erhalten. 

Die Ausläufer klein schneiden mit einem Knoten in jedem Stück, dann die einzelnen Teile mit der Verdickung zuerst in frische Erde geben. In der Folge regelmäßig gießen, kleine Blätter zeigen an, dass die Bewurzelung beginnt. So können die Pflanzen im Garten ausgebracht werden.

Schaumblüte Verwendung

Das Gewächs bildet große Kolonien, ist als dichter und hübscher Bodendecker verwendbar. Bestens geeignet für Randbepflanzungen schattiger Beete oder die Zwischenbepflanzung von Gehölzen ist die Tiarella vielseitig vorzeigbar. Von manchen Sorten kennt der Gartenfreund duftige Blüten. So ergeben sich Gelegenheiten sogar für Blumensträuße, die den Wohnraum bereichern. Die jahreszeitlichen Färbungen bieten besonders in Herbst und im Winter farbenreiche Abwechslungen.


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: