Startseite Garten Gartengestaltung Lohnt sich die Anschaffung eines Solar-Terrassendachs?

Lohnt sich die Anschaffung eines Solar-Terrassendachs?

Garten mit Solar-Terrassendach
Solaranlagen sind technische Anlagen, welche es ermöglichen Sonnenenergie, in eine elektrische Energieform umzuwandeln.

Eine Terrassenüberdachung im Freien kann einem viele Vorteile bieten. Sie können sich ein Wohnzimmer im Freien gestalten, ohne Bedenken zu haben, dass Ihre Möbel unter den Wetterbedingungen leiden.

Eine Terrasse bietet einen zusätzlichen Wohnraum für die ganze Familie, jedoch an der frischen Luft. Man könnte meinen, dass eine solche Funktion kaum zu übertreffen wäre. Solar-Terrassendächer können Ihr Leben jedoch auch in vielen weiteren Bereichen Ihres Lebensbereicherns. Die Alternative zu den Dachanlagen sind sogenannte Solar-Terrassendächer. Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei einem Solar-Terrassendach um eine aus einer Solaranlagen bestehenden Terrassenüberdachung. In der Regel wird das Dach jedoch mit Photovoltaik-Modulen ausgestattet, die dann den Solarstrom produzieren.

Dank halbtransparenter, lichtdurchlässiger Solarmodule schützen sie nicht nur vor den Sonnenstrahlen, sondern versorgen auch noch ihren Haushalt mit eigenproduziertem Strom. Seine Terrasse mit einem Solar-Terrassendach zu versehen ist somit eine sehr sinnvolle Idee, welche viele Vorteile mit sich bringt.

Solaranlagen, auch Photovoltaikanlagen genannt, sind technische Anlagen, welche es ermöglichen Sonnenenergie, in eine elektrische Energieform umzuwandeln. Seit vielen Jahren werden Solaranlagen als Mittel für erneuerbare Energien genutzt. Immer häufiger werden Solaranlagen auch für die direkte Nutzung im Haushalt verwendet, das heißt, dass der erzeugte Strom der Solaranlage auf dem Dach, direkt zu den Verbrauchern ins Haus geleitet wird. Die Solaranlagen benötigen für eine ergiebige Stromerzeugung eine geeignete Fläche mit viel Sonneneinstrahlung. Hierfür kämen oftmals die Dächer eines Hauses infrage. Doch nicht immer ist die Statik eines Gebäudes tragfähig genug, um mehrere Solaranlagen zu tragen.

Wie ist ein Solar-Terrassendach aufgebaut?

Terrassenüberdachung aus Aluminium
Mit Aluminium als Baustoff wirkt Ihre Solar-Terrasse sehr modern und hochwertig.

Ein Solar-Terrassendach besteht aus verschiedenen Elementen. Am wichtigsten sind hierbei natürlich die Solarmodule. Sie wandeln die Sonnenenergie nämlich in nutzbare Energie um und erzeugen Gleichstrom.

Das Dach aus Solarmodulen wird auf der einen Seite am Haus befestigt und dann durch Säulen senkrecht in Richtung des Gartens gestützt. Durch die leichte Neigung des Solardachs kann zum einen der Regen herunterlaufen und die Effizienz der Energiegewinnung gesteigert werden. Damit ihr Haushalt auch vom Strom der Solarüberdachung profitiert, braucht man einen Wechselrichter, welcher den Gleichstrom zum Wechselstrom umwandelt. Elektrische Geräte im Haus benötigen nämlich Wechselstrom und auch das öffentliche Stromnetz lässt nur Wechselstrom einspeisen.

Um zu wissen wie viel Strom sie in das öffentliche Netz einspeisen, ist ein Stromzähler nötig. Ein zusätzlicher Solarspeicher kann außerdem am Tag produzierten Strom für die Nacht speichern. Die Möglichkeiten mit einem Solar-Terrassendach stehen offen. So gibt es die Möglichkeit sich zwischen einem Holz- oder Alugerüst zu entscheiden. Der am häufigsten verwendeten Baustoff für Solar-Terrassen ist Holz. Das Holz sorgt für eine gemütliche und wohnhafte Atmosphäre auf der Solar-Terrasse.

Mit Aluminium als Baustoff wirkt Ihre Solar-Terrasse sehr modern und hochwertig. Außerdem zeichnet sich Aluminium als sehr wetterbeständig aus und ist sehr pflegeleicht. Auch die Auswahl der Solarmodule kann in der Gestaltung der Terrasse mitwirken. Möchte man viel Licht auf seiner Terrasse haben, so eignen sich die lichtdurchlässigen Solarmodule. Für stärkeren Schatten kann man sich für die normalen Lichtundurchlässigen Solarmodule entscheiden.

Jedes Terrassendach sollte seinem Haus angepasst werden und wie man sieht, gibt es individuelle Angebote, die es ermöglichen seine Vorstellungen seines Solar-Terrassendachs umzusetzen.

Was sind die Besonderheiten eines Solardachs?

Solar Terrassenüberdachung
Der von der Solar-Überdachung hergestellte Strom kann einem Stromspeicher gespeichert werden.

Abgesehen davon, dass die Überdachung Möbel und Mensch vor der Sonne schützt, bietet sie auch gleichzeitig Schutz vor Regen. Ein Solar-Terrassendach nutzt die ansonsten ungenutzte Fläche eines normalen Terrassendachs und dient somit zur Stromerzeugung. Das Besondere an den Solar-Terrassenüberdachungen ist somit, dass sie einen umfassenden Schutz gegen verschiedene Wetterverhältnisse haben. Die Solar-Terrassendächer lassen zum einen genügend Licht durch und liefern zugleich ausreichend Schatten. Gleichzeitig produziert die Terrassenüberdachung eigenen Strom und schafft Ihnen somit Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen.

Der von der Solar-Überdachung hergestellte Strom kann von nun an den Haushalt versorgen, in einem Stromspeicher gespeichert werden oder in das Stromnetz eingespeist werden, um so die Stromrechnung zu reduzieren oder sogar ein Entgelt zu erhalten.

Den Strom, den sie durch Ihre Solarterrasse erzeugen, müssen Sie nicht bezahlen. Sie sparen erhebliche Energiekosten.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Solar-Terrassendachs?

Solar-Terrassendach von oben
Ein wichtiger Aspekt ist die Klimafreundlichkeit einer Solar-Dachterrasse.

Die Vorteile eines Solar-Terrassendachs überwiegen die eines normalen Terrassendachs deutlich.

Neben der üblichen Vorteile, die eine Überdachung für die Terrasse mit sich bringt, nämlich neuen Wohnraum zu schaffen, in welchem Möbel und Menschen geschützt sind, gibt es noch die der Stromerzeugung.
Ein deutlicher Unterschied zu Terrassendächern ohne Photovoltaik ist, dass die Solarterrassen eigenen Strom erzeugen. Ein wichtiger Aspekt der viele neue Vorteile mit sich bringt. Die Solarterrasse finanziert sich durch die Einsparungen von Stromrechnungen wie von selbst. Doch auch der optische Aspekt spricht für eine Solarterrasse. Zum einen ist es die Variabilität der Lichtdurchlässigkeit, die über die Helligkeit der Terrasse entscheidet. Im Sommer speichert die Terrasse außerdem Wärme, die auch abends noch anhält. An den offenen Außenseiten kommt dennoch genug Luft und Licht auf die Terrasse. So bringen auch Sommernächte im Freien Spaß und erzeugen eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre.

Der Strom wird durch die Sonnenenergie, auf eine umweltfreundliche Weise erzeugt. Der eigenproduzierte Strom trägt so zur Einsparung von Stromkosten bei. Langfristig können sich die Kosten einer Solar-Dachterrasse sogar amortisieren. Sie erlangen so eine zunehmende Unabhängigkeit von den Stromanbietern und können die steigenden Strompreise umgehen. Mit der Nutzung eines Solar-Terrassendachs schaffen Sie somit nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt Vorteile. Die Entscheidung für Solarstrom durch eine Solar-Terrassenüberdachung unterstützt so gleichzeitig die Energiewende

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Klimafreundlichkeit einer Solar-Dachterrasse. Natürliche Kräfte, in diesem Fall die Sonne werden verwendet, um Strom zu gewinnen. Die Sonne ist eine endlose Ressource, die es uns ermöglicht Sonnenenergie in Elektroenergie umzuwandeln.

Solar- und Photovoltaikanlagen sind die Zukunft, die wir brauchen, um den Klimawandel entgegenzuwirken. Dass sie nun in verschiedenen Formen und Arten eingesetzt werden, ist es umso leichter sie in unseren Alltag, zum Beispiel auf der Terrasse zu integrieren. Das Solar-Terrassendach funktioniert jedoch nur effektiv, wenn das Dach frei von Moos, Blättern und Dreck ist. Ein Nachteil einer Solar-Terrassenüberdachung kann somit sein, dass ein höherer Reinigungsaufwand entsteht. Durch die leicht schräge Neigung des Solardachs kann der Regen jedoch das Gröbste am Dreck wegspülen, doch selbst dann ist eine regelmäßige Reinigung unabdingbar.

Ein weiterer Nachteil oder Grund sich eine Anschaffung eines Solar-Terrassendachs gut zu überlegen ist der Preis einer solchen Solarterrasse. Es ist jedoch eine Investition wert. Eine Solardachterrasse bietet eine Überdachung für die Terrasse mit einem Sonnenschutz von bis zu 80%. Gleichzeitig ist sie lichtdurchlässig und lässt auch von den offenen Seiten genügend Licht und Luft auf die Terrasse. Eine Solarterrasse ermöglicht außerdem den Strom für den Eigenbedarf zu decken und in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Gleichzeitig ist eine Solarterrasse ein echter Hingucker und kann modern wie auch gemütlich kombiniert werden und trägt selbstverständlich zum ganzjährigen Schutz der Terrassenmöbel bei.

Bei einer hochwertigen Terrassenüberdachung kann man von einem einwandfreien Betrieb von 30 Jahren ausgehen. Eine Solarterrasse steht somit für Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und Stil.
Es ist eine Investition in eine Anlage, die sich auf langer Sicht selbst finanzieren wird.

Für wen lohnt sich die Anschaffung einer Solar-Terrassenüberdachung?

Nicht jeder Mensch kann frei über die Nutzung seines Hausdachs entscheiden, daher sind die Solarterrassen gerade für Menschen mit einer eigenen Terrasse oder einem eigenen Garten eine gute Entscheidung.

Auch die Statik von Gebäuden ist nicht immer tragfähig genug, um Solaranlagen auf dem Dach zu halten. In solchen Fällen, lohnt es sich über eine Anschaffung einer Terrassenüberdachung mit Solar nachzudenken. Wenn sich die Hausdächer wegen der Ausrichtung zur Sonne nicht eignen, oder weil Bäume das Gebäude überschatten, könnte sich eine Solarterrasse als Alternative anbieten, sofern es eine gut besonnte Fläche gibt. Da die Sonne im Osten aufgeht, im Süden am höchsten steht und im Westen untergeht, eignen sich Solarterrassen vor allem für Lagen die nach Süden, Südosten oder Südwesten ausgerichtet sind.

Eine Ausrichtung in die Nord-, Nord-West oder Nord-Ost Lage wird keine hohe Stromgewinnung erzielen. Wichtig bei der Anschaffung einer Terrassenüberdachung mit Solar ist somit, dass die Terrassenausrichtung stimmt. Der Neigungswinkel des Terrassendachs spielt bei der Effizienz der Stromgewinnung eine weitere wichtige Rolle. Bei einer Dachneigung von zum Beispiel 10° in Richtung Süden erhält man in der Regel einen Wirkungsgrad von 93%. Die Bedingungen für eine lohnenswerte Solarterrasse ist somit eine optimale Ausrichtung des Solardachs, Qualitätssolargläser und eine passende Speichertechnik, um einen täglichen Gebrauch des Stroms sicherstellen zu können.

Menschen, die auf eine umweltschonende Weise Energie gewinnen wollen, sollten tatsächlich über eine solche Investition nachdenken. Sie schonen nicht nur ihre Umwelt, sondern profitieren auch selbst von den Kräften der Sonne. Eine Solar-Dachterrasse verziert nicht nur Ihren Garten und schützt Ihre Möbel vor Wind und Wetter. Die Solar-Dachterrasse wirft Schatten, der je nach Solarmodul unterschiedlich stark oder schwach fällt. Die Solarüberdachung ist stabil und es kann mit einem einwandfreien Betrieb von 30 Jahren zu rechnen sein. Eine Solar-Dachterrasse eröffnet neue Möglichkeiten, die eine Dachterrasse ohne Photovoltaik nicht erfüllen könnte.
Sie produzieren Ihren eigenen Strom und machen sich so unabhängig von steigenden Stromkosten und dem öffentlichen Stromnetz.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Robin Giller</h3>

Robin Giller

Gründer von GLASVORDACH.DE. Das Unternehmen hat sich auf Solar Terrassenüberdachungen und Solar Carporte spezialisiert, welche sie zu fairen Konditionen in einem eigenen Online Konfigurator anbieten.

Ähnliche Beiträge

Tipps für mehr Sonnenschutz im heimischen Garten

Tipps für mehr Sonnenschutz im heimischen Garten

Der Schutz vor der Sonne sollte nicht vernachlässigt werden. Die Temperaturen steigen und locken nach und nach immer mehr Menschen in den heimischen Garten oder auf den geliebten Balkon. Die direkte Sonneneinstrahlung ist jedoch nicht jedermanns Sache und so...

So planen Sie einen Garten

So planen Sie einen Garten

Gärten liegen im Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich beim Kauf eines Hauses für einen Rückzugsort im Grünen oder erwerben außerhalb ein Grundstück zur Gartenanlage. Schnell stellt sich dann die Frage nach der richtigen Gestaltung und der Auswahl der...

1 Kommentar

  1. Sandra

    Sehr informative Auskunft!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen