Startseite Pflanzen Sträucher als Sichtschutz – 11 Pflanzen, welche sich perfekt dafür eignen

Sträucher als Sichtschutz – 11 Pflanzen, welche sich perfekt dafür eignen

Für einen Sichtschutz im eigenen Garten eignen sich Sträucher sehr gut. Sie sind somit hervorragend vor neugierigen Blicken der Nachbarn oder auch Fußgängern geschützt und können die Privatsphäre des Gartens genießen.

Für viele Menschen dient der eigene Garten als Entspannungsoase. Dort möchte keiner in seiner Freizeit von den permanenten Blicken anderer Menschen belästigt werden. Um Ihrem Garten die gewünschte Privatsphäre zu geben, stellen viele Gartenbesitzer einen Sichtschutz auf. Greifen Sie hierbei jedoch auf einen Zaun zurück, bietet dieser Ihnen zwar den perfekten Schutz, er stört allerdings oftmals das Gartenbild.

Ein Sichtschutz aus Pflanzen löst dieses Problem sehr elegant. Die Blicke der Nachbarn werden abgehalten und der Sichtschutz fügt sich hervorragend in die Gartenlandschaft ein. Allerdings ist es ein Problem, die geeigneten Gewächse als Sichtschutz auszuwählen. Welche Pflanze können Sie für diesen Zweck nutzen? Im Folgenden erfahren Sie alle wichtigen Details.

Liguster

Liguster Hecke in einem Garten
Die Zweige der Liguster sind überaus biegsam und oftmals wild durcheinander angeordnet.

Botanisch heißt der Liguster Ligustrum vulgare und hatte schon immer einen hohen Beliebtheitsgrad unter den Heckenpflanzen. Er zeichnet sich durch seine robusten und pflegeleichten Eigenschaften aus. Werden die Sträucher neu eingesetzt, wachsen sie sehr schnell. Die Zweige sind überaus biegsam und oftmals wild durcheinander angeordnet. Somit haben Sie schnell den perfekten Sichtschutz, denn er kann bis zu drei Meter hoch werden. Der Liguster ist zudem wintergrün und schützt so auch im Winter die eigene Privatsphäre.

Schachtelhalm

Nahaufnahme vom Schachtelhalm
Der Schachtelhalm gehört zur Gattung der Farne.

Einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte der Schachtelhalm als Teichpflanze (Equisetum japonicum). Er zeichnet sich durch ein sehr gerades Wachstum aus und weist ein minimalistisches Aussehen auf. Durch diese klaren Linien fügt er sich optimal in ein modernes Gartenbild ein. Er kann eine Höhe von eineinhalb Metern erreichen und ist somit ein guter Sichtschutz. Die Pflanze breitet sich jedoch sehr schnell aus und ist dem Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense) in dieser Eigenschaft sehr gleich. Daher sollte der Schachtelhalm, der zur Gattung der Farne gehört, besser in einem Topf eingepflanzt werden.

Rhododendron

Rhododendron Hecke mit lila farbigen Blüten
Der Rhododendron ist immergrün und eignet sich somit hervorragend als Heckenpflanze.

Viele Gartenbesitzer präsentieren ihren Rhododendron (Rhododendron) nicht ohne Stolz, denn die Blüten an diesem Strauch sind ein absoluter Hingucker. Die Pflanze selbst ist jedoch immergrün und viele der Sorten eigenen sich hervorragend als Heckenpflanze. Somit ist der Strauch nicht nur als Sichtschutz geeignet, sondern ist zudem noch ein absoluter Blickfang.

Lebensbaum

Lebensbaum Hecke
Der Lebensbaum ist sehr pflegeleicht und anpassungsfähig.

Die Pflanze ist auch unter dem Namen Thuja bekannt und gehört zu den Zypressen-gewächsen. Früher wurde sie viel auf Friedhöfen eingesetzt, somit bekam sie auch den Beinamen „Friedhofspflanze“. Doch mittlerweile wissen immer mehr Gärtner diese dichten, immergrünen Pflanzen zu schätzen, denn sie ist nicht nur der perfekte Sichtschutz. Die Pflanze ist sehr pflegeleicht und anpassungsfähig. Die Thuja kann auch in Form geschnitten werden. Essenziell für das Überleben der Pflanze ist dies jedoch nicht.

Hainbuche

Nahaufnahme der Blätter der Hainbuche
Die Hainbuche ist ein Sichtschutz für das ganze Jahr.

Der Name der Pflanze sorgt stets für Verwirrung, denn die Hainbuche (Carpinus betulus) zählt zu den Birkengewächsen. Zudem hat sie auch viele andere Namen wie Weißbuche, Hagebuche oder Hornbaum. Allerdings ist diese vermeintliche Buche der perfekte Sichtschutz, denn sie ist sehr robust und regeneriert sich sehr schnell. Schon lange nutzen viele Gartenfreunde die Hainbuche als Sichtschutz für das ganze Jahr, denn sie ist blickdicht und behält ihr Laub bis in den nächsten Frühling. Es verfärbt sich allerdings im Herbst von Grün zu Gelb und dann zu Braun.

Eibe

Nahaufnahme der Blätter der Eibe
Die Eibe ist ein sehr guter Rückzugsort für Vögel.

Die Eibe (Taxus baccata) zählt ebenfalls zu den Klassikern der Sichtschutzpflanzen. Sie hat die Eigenschaft, völlig blickdicht zu sein und zeichnet sich durch weiche, dunkelgrüne Nadeln aus. Aufgrund ihrer robusten und unempfindlichen Struktur kann sie sogar mehrere Hundert Jahre alt werden. Doch nicht nur Gärtner mögen diese Pflanze als zuverlässigen Sichtschutz. Als Rückzugsort oder Quartier suchen auch Vögel die Eibe gern auf. Zu beachten ist bei der Eibe, dass die meisten Arten aufgrund ihrer Inhaltsstoffe giftig sind.

Hortensie

Hortensie mit blauen Blüten
Die Hortensie ist in jedem Garten ein einfacher Hingucker.

Viele Gärtner pflanzen eine Hortensie (Hydrangea) in ihren Garten. Doch die Pflanze ist nicht nur als Blickfang geeignet, sondern sie hat auch hervorragende Eigenschaften als Heckenpflanze und somit als Sichtschutz. Dazu brauchen Sie jedoch die richtige Hortensiensorte. Eine hohe und dichtwachsende Sorte ist die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata). Ebenso verzeiht diese einen Rückschnitt und verliert nicht ihre Fülle an Blüten.

Kirschlorbeer

Kirschlorbeer Hecke
Die Blätter des Kirschlorbeers eignen sich perfekt als Sichtschutz.

Der Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) ist unter den Heckenpflanzen sehr beliebt. Er verfügt über glänzendes Laub und einen dichten Wuchs. Die Blätter fallen sofort auf und die Blütenrispen sind wunderschön. Der Garten wird mit dieser Pflanze aufgehübscht. Somit haben Sie nicht nur einen perfekten Sichtschutz. Die Pflanze selbst ist pflegeleicht, wächst schnell und ist im Umgang sehr unkompliziert. Zudem kann sie mit einer sehr großen Sortenvielfalt punkten, sodass sich für jeden Gartenbesitzer, für jeden Anwendungszweck und dem Gartenbild eine perfekte Pflanze finden lässt.

Hibiskus

Hibiskus Hecke mit roten Blüten
Der Hibiskus setzt mit seinen Blüten in jedem Garten schöne Akzente.

Nicht jeder Gartenbesitzer möchte auf die typischen immergrünen Heckenpflanzen zurückgreifen. Für diese Menschen gibt es den Hibiskus (Hibiscus), auch Garten-Eibisch genannt. Er bringt mehr Farbe ins Spiel und setzt schöne Akzente. Die solitäre Pflanze wird zunehmend immer mehr als Sichtschutz eingesetzt. Der Hibiskus erfreut seinen Besitzer von Juni bis September mit großen Blüten. Die Farbpracht reich von Rot, Weiß, bis hin zu Violett. Doch auch bei dieser Pflanze ist es wie bei der Hortensie auch, die richtige Sorte ist notwendig. Für eine Heckenpflanze im Erdreich brauchen Sie einen frostharten Hibiskus. Es gibt einige Sorten, die für einen deutschen Winter und der entsprechenden Kälte nicht geeignet sind und somit kaputtgehen würden.

Schirmbambus

Nahaufnahme der Blätter vom Schirmbambus
Der winterharte Schirmbamus wird bis zu drei Meter hoch.

Der Schirmbambus (Fargesia murielae) hält in immer mehr Gärten Einzug. Ursprünglich kommt diese Pflanze aus dem asiatischen Raum und ist vor allem in Gärtner mit asiatischen Elementen zu finden. Der Bambus hat viele positive Eigenschaften, die ihn zum perfekten Sichtschutz machen. Er ist winterhart, hat immergrünes Laub, ist sehr robust und bringt eine fernöstliche Atmosphäre mit sich. Die Pflanze kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen und hat zudem dichte Triebe. Dadurch ist sie die perfekte Heckenpflanze und ein ebensolcher Sichtschutz. Die Blätter werden innerhalb kürzester Zeit sehr dicht, da der Schirmbambus sehr wuchsfreudig ist. Somit werden nicht nur die neugierigen Blicke der Nachbarn ausgesperrt, sondern auch unerwünschte Geräusche gedämpft.

Der Schwarze Holunder

Knospen und Blätter des schwarzen Holunder
Der schwarze Holunder wird bis zu fünf Meter hoch.

Der Sambucus nigra gehört zur Pflanzenfamilie der Moschuskrautgewächse (Adoxaceae). Als Standort eignen sich Sonne bis Halbschatten. Die Pflanze wird bis zu fünf Meter hoch, ist dicht belaubt und blüht von Juni bis Juli mit weißen, duftendenden Einzelblüten. Die großen, weiß-gelben Dolden im Sommer und die dunklen Früchte im Herbst sind ein schöner Blickfang in der Gartenhecke. Der Hollerstrauch ist ziemlich anspruchslos und gedeiht prächtig als Teil einer Natur- oder Wildhecke, aber auch als Solokünstler ist er hübsch anzusehen – mit seinem süßen Blütenduft erfreut er ganzheitlich die Sinne.

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

Giersch – Besondere Merkmale der Pflanze

Giersch – Besondere Merkmale der Pflanze

Wenn wir uns diese interessante Pflanze genauer ansehen, werden wir feststellen, dass wir sie nicht in eine bestimmte Kategorie einordnen können, da sie gleichzeitig ein mögliches Nahrungsmittel, eine Heilpflanze, eine Wildpflanze oder ein Unkraut ist. Die Pflanze ist...

mehr lesen
Wie kann man Bohnenkraut am besten verwenden?

Wie kann man Bohnenkraut am besten verwenden?

Die Gattung der Bohnenkräuter umfasst zahlreiche Arten. Bohnenkraut kann vielseitig verwendet werden und ist frisch oder getrocknet gleichermaßen wirksam. Das Kraut, das schon im Altertum verwendet wurde, kennt keine Grenzen, sodass es auch in herzhaften Gerichten...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen