Skip to main content

Terrassenheizstrahler Gas: So gelingen gesellige Stunden im Garten auch bei Kälte

Für Menschen, die gern bis spät abends auf ihrer Terrasse oder im Garten sitzen und öfter frieren, ist ein Terrassenheizstrahler mit Gas eine gute Lösung. Damit können Sie auch lange Abende im Garten verbringen und es bleibt Ihnen angenehm warm.

Ein Terassenheizstrahler ist ideal für die kalten Abendsstunden.
Mit einem Terassenheizstrahler kann man auch bei kälteren Tagen im Garten sitzen.

Ein Terrassenheizstrahler ist eine einfache und weit verbreitete Lösung, auch an kälteren Tagen den Außenbereich zu nutzen, jedoch ohne zu frieren.

1. Das Wichtigste in Kürze: Vor- und Nachteile von Terrassenheizstrahlern mit Gas

Wärme empfinden viele Menschen als sehr angenehm. Selbst unsere Vorfahren haben an kühleren Tagen ein Sonnenbad genossen. In kalten Nächten wärmten sie sich am Feuer. 

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt, vermissen viele Menschen die Sonne und denken mit Wehmut an die Sommernächte im Freien zurück. 

Damit Sie unabhängig der Temperaturen die Nächte im Freien verbringen können, gibt es Terrassenheizstrahler mit Gasbetrieb. Die Vor- und Nachteile gibt es jetzt im Überblick:

Vorteile Nachteile
hohe Heizleistung hoher CO2-Ausstoß, nicht umweltfreundlich
kann ohne Kabel flexibel aufgestellt werden Gasflaschen müssen nachgekauft werden und erzeugen dadurch Zusatzkosten
Piezozündung einfach in der Handhabung Nicht im Innenraum nutzbar
oftmals höhenverstellbar
unabhängig von externer Stromversorgung
hohe Reichweite
automatische Abschaltfunktion

2. Verschiedene Terrassenheizstrahler bei Amazon

1 2 3 4 5
GrillChef Sirius Enders Terrassenheizer Fancy AmazonBasics Heizstrahler Enders Terrassenheizer Gas Solid Enders Terrassenheizer Gas Elegance
Modell GrillChef Sirius Enders Terrassenheizer Fancy AmazonBasics Heizstrahler Enders Terrassenheizer Gas Solid Enders Terrassenheizer Gas Elegance
Preis

338,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

144,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

369,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

158,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Art Gas-Heizstrahler Gas-Heizstrahler Gas-Heizstrahler Gas-Heizstrahler Gas-Heizstrahler
kW 5 - 9,9 kW 8 kW 13,5 kW 4- 14 kW 3,5 - 8 kW
Material Edelstahl, Aluminium Edelstahl, Polyester Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Regulierung stufenlos stufenlos Knopfdruck stufenlos stufenlos
Ausstattung Abschaltautomatik, Höhenverstellbar EEP-Technologie, Transporträder, Umkippsicherung, Ablagetisch Räder-Set Turbo-Brenner, Multisparzündung, Transporträder, Umkippsicherung, Höhenverstellbar, Ablagetisch EEP-Technologie, Transporträder, Umkippsicherung
Zündsicherung - - Sicherheits-Kippventil thermoelektrisch thermoelektrisch
Preis

338,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

144,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

369,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

158,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon DetailsZu Amazon

2.1. Enders Terrassenheizer

Für einen sparsamen Verbrauch bei optimierter Wärmestrahlung sorgt die Enders ECO PLUS Brennertechnologie (EEP). Um eine langlebige Qualität zu gewährleisten, ist der Gas-Heizstrahler-Brenner aus legiertem Edelstahl. 

Die Leistungsregulierung ist stufenlos von 3,5 bis acht kW einstellbar.

Der Reflektor ist ein 76 cm Enders Standard-Reflektor mit ausgereiftem Reflektionssystem.

Die Zündsicherung ist thermoelektrisch und zur optimalen Sicherheit ist das Gerät mit einer Umkippsicherung ausgestattet.

2.2. AmazonBasics Heizstrahler

Der Gas-Heizstrahler ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und hat eine Leistung von 13,5 kW. 

Das Piezozündungssystem ist per Knopfdruck zu bedienen und benutzerfreundlich. 

Im Lieferumfang ist zudem ein Räder-Set mit zwei leichtgängigen Rädern enthalten. Dadurch ist der Heizstrahler einfach zu transportieren.

Auch die Sicherheit ist gewährleistet: Die Gaszufuhr wird durch das Sicherheits-Kippventil automatisch unterbrochen, wenn der Heizstrahler einmal umfallen sollte. 

2.3. Enders Terrassenheizer Fancy

Durch den vorhandenen Materialmix entsteht bei dem Heizstrahler ein sehr modernes und exklusives Design. Dadurch passt das Gerät hervorragend auf jede Terrasse. Das Gehäuse ist ummantelt aus hochwertigem Polyester. 

Durch einen stabilen Kunststofftisch wird eine zusätzliche Ablagefläche geschaffen. Ein platzsparendes Verstauen ist aufgrund der versenkbaren Säule problemlos möglich.

Für einen sparsamen Verbrauch bei optimierter Wärmestrahlung sorgt die EEP-Technologie. Aufgrund dessen haben Sie eine Ersparnis von 30 % beim Gasverbrauch, CO2-Ausstoß und eine längere Brenndauer als bei den herkömmlichen 12 kW Brennern.

Der Gas-Heizstrahl-Brenner besteht aus legiertem Edelstahl.

2.4. GrillChef Sirius Teleskop Heizstrahler

Dieser Teleskop-Heizstrahler hat eine hochwertige Edelstahl-Ausführung, inklusive des Gehäuses und Brenners. Die Maße sind 76 x 220 cm (Durchmesser und Höhe).

Durch die Teleskop-Funktion ist der Heizstrahler variabel in der Höhenverstellung. 

Die Gaszufuhr ist stufenlos regelbar und hat eine Leistung von 5  – 9,9 kW.

Das Gerät verfügt über eine Abschaltautomatik. Der Reflektor ist schwenkbar und aus Aluminium. 

2.5. Enders Terrassenheizer

Der Terrassenheizer ist ausgestattet mit einem Turbo-Brenner aus Edelstahl und verfügt über eine moderne Multisparzündung.

Das Gerät ist vom Werk ab teil montiert und somit ist der Aufbau schnell und einfach. 

Der Terrassenheizer hat eine stufenlose Leistungsregulierung von vier bis 14 kW.

Die Zündungssicherung ist thermoelektrisch und das Gerät verfügt über eine Umkippsicherung für die optimale Sicherheit. Ein praktischer Ablagetisch ist integriert. Durch eine spezielle Konstruktion, sowie eine Fuß Ronde aus Alu Guss machen das Gerät besonders stabil. 

3. Was ist ein Terrassenheizstrahler mit Gas?

Bekannt sind Terrassenheizstrahler auch unter dem Namen Heizpilz, Terrassenstrahler, Terrassenheizer und Terrassenwärmestrahler. 

Mithilfe eines Terrassenheizstrahlers können Sie sich die Wärme zurückholen, die im späteren Frühjahr und Sommer herrscht. Der Grillabend mit Freunden muss mit einem Terrassenheizstrahler nicht vorzeitig beendet werden, weil es kühler wird, denn ein Terrassenheizstrahler ist eine tolle Wärmequelle, um so noch gemeinsam mehr Zeit im Freien verbringen zu können. 

Ein Terrassenheizstrahler verbreitet eine wohlige Wärme. Mithilfe dieser Geräte können auch Außenbereiche in der Gastronomie  die Saison in Biergärten oder im eigenen Garten schon im Frühjahr vorab starten und bis in den Winter hinein verlängern. Ist ein solches Gerät vorhanden, kommen die Gäste auch gern wieder, wenn es schon kalt ist und verbringen ihre Zeit trotzdem gern draußen. 

Viele Menschen haben bei einem Terrassenheizstrahler mit Gas einen Heizpilz vor Augen. Diese sind bekannt geworden aus der Gastronomie. Diese Heizstrahler werden oftmals mit Propangas betrieben. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, ebenso wie die Flüssiggasflaschen. Diese werden im Fuß des Heizstrahlers platziert.

Einen Terrassenheizstrahler mit Gas können Sie ohne technisches Vorwissen in Betrieb nehmen. Die Geräte gelten als sicher, denn die meisten verfügen über einen elektronischen Zünder, ebenso über eine Abschaltautomatik bei Überhitzung.

Aufgrund ihres hohen Ausstoßes von Kohlendioxid beim Verbrennen des Gases sind die Terrassenheizstrahler mit Gasbetrieb jedoch in Verruf geraten. Doch es gibt mittlerweile Geräte, die effizient arbeiten. Diese werden als Öko-Heizpilze bezeichnet.

Terrassenheizstrahler sind im Durchschnitt etwas über zwei Meter groß. Der Anschaffungspreis für solche Geräte beginnt bei ca. 100 €, es ist jedoch auch möglich für ein Profi-Gerät 700 – 1000 € auszugeben. Möchten Sie einen Terrassenheizstrahler für Ihren Privatgebrauch anschaffen, sind Modelle zwischen 100 und 300 € vollkommen ausreichend.

Im Durchschnitt hat ein Terrassenheizstrahler eine maximale Wärmeleistung von 8 kW. Profi-Geräte schaffen bis zu 14 kW.

Die Terassenheizstrahler unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Ausstattung.
Es gibt verschiedene Arten von Terassenheizstrahlern.

4. Wer benötigt einen Terrassenheizstrahler mit Gas?

Ein Terrassenheizstrahler wärmt die Terrasse oder Pavillons hervorragend. Bei gasbetriebenen Geräten besteht der Vorteil darin, dass diese nicht vom Strom abhängig sind und überall betrieben werden können. Viele der Geräte eignen sich für die Verwendung im Innenraum nur bedingt. Dies ist nur möglich, wenn der Raum groß genug ist und auch ausreichend belüftet werden kann.  

5. Welche Arten von Terrassenheizstrahlern gibt es?

Es gibt unterschiedliche Ausführungen von Terrassenheizstrahler, die mit Gas betrieben werden. Diese unterscheiden sich nicht nur optisch voneinander, sondern auch in der Anwendung. 

Heizpilz Durch die Ähnlichkeit zu einem Pilz verdankt der Heizpilz seinen Namen Oben am Kopf entsteht die Hitze Für acht bis zwölf Personen geeignet höhenverstellbar wird oft in der Gastronomie eingesetzt
Heizsäule Dies ist der Klassiker unter den Heizstrahlern Strahlt Wärme um die gesamte Form des Geräts ab Eignet sich perfekt für eine Position unter einem Dach
Heizpyramide Den Namen verdankt die Heizpyramide ihrer Optik breite Unterseite sehr standfest

6. Welche Kaufkriterien sollten beachtet werden?

Bevor Sie sich einen Terrassenheizstrahler kaufen, gilt es einige Dinge zu beachten. Beachten Sie, dass ein guter Terrassenheizstrahler bis zu 800 Grad Celsius warm werden kann. Aufgrund dessen sollten Sie diesem Gerät nicht zu nahekommen. 

Um einzuschätzen, wie viel Platz Ihr Terrassenheizstrahler benötigt, haben wir Ihnen die Durchschnittsdaten eines solchen Gerätes einmal aufgelistet:

  • Höhe: ca. 220 cm
  • Durchmesser oben (max): ca. 90 cm
  • benötigter Mindestabstand zu brennbaren Materialien: ca. 2 Meter

6.1. Wärmeleistung

Die Leistung bei einem Terrassenheizstrahler wird in Kilowatt (kW) angegeben. Die Heizleistung steigt, je mehr kW ein Gerät hat. Davon abhängig ist auch der Verbrauch. Für den privaten Gebrauch ist ein Terrassenheizstrahler mit einer Leistung von ca. 12 kW vollkommen ausreichend. Dadurch halten sich auch die laufenden Kosten im Rahmen.

6.2. Vorhandene Leistungsregulierung

Bei fast allen modernen Terrassenheizstrahlern haben Sie die Möglichkeit, die Heizleistung mit einer Leistungsregulierung an die gegebenen Umstände anzupassen. Dies kann sowohl in Stufen, wie auch stufenlos möglich sein. Dadurch können Sie diese manuell nach Belieben regulieren.

Mit der Leistungsregulierung können Sie Ihren Energie- und Wärmeverbrauch bei kleineren Menschengruppen und Flächen verringern oder bei Bedarf erhöhen. Dadurch können Sie nicht nur Geld und Gas sparen, sondern auch die Umweltbelastung senken.

Dadurch können Sie zusätzlich die Wärmeabgabe den Wetterbedingungen anpassen. Abhängig von den Temperaturen brauchen Sie eine andere Heizkraft. 

6.3. Heizhöhe und Richtung

Es gibt kleine Terrassenheizstrahler, die den Anwender in Sitzhöhe wärmen oder für warme Füße sorgen. Die Wärme kommt bei einem hohen Terrassenheizstrahler oder einem Heizpilz von oben. Überlegen Sie daher vor Ihrem Kauf, welche Wärme Sie bevorzugen und ob diese für den gewünschten Einsatz sinnvoll ist.

6.4. Gasverbrauch

Nicht nur die Leistung eines Terrassenheizstrahlers sollte beachtet werden, sondern auch der Gasverbrauch. Bei leistungsstarken Modellen können kleine Gasflaschen sehr schnell verbraucht sein. Die meisten Modelle eigenen sich für herkömmliche Gasflaschen mit 5 bis 11 kg Inhalt. 

6.5. Zündung

Für einen Terrassenheizstrahler benötigen Sie in der Regel weder ein Streichholz, noch ein Feuerzeug. Es gibt Modelle mit einer elektrischen Zündung, die mit einer Batterie betrieben werden. Bei Bedarf muss diese von Zeit zu Zeit ausgewechselt werden. 

Modelle mit einer Piezozündung funktionieren mechanisch und benötigen keine Batterien. Es kann jedoch vorkommen, dass die Zündung mehrfach betätigt werden muss, bis diese richtig zündet.

6.6. Gewicht und Größe

Handlicher und mobil sind kleine und leichte Gasheizer. Diese werden meistens auch schneller warm als größere Geräte. Sie haben eine längere Brenndauer und erwärmen die Umgebung langsamer. Größere Geräte haben eine höhere Heizleistung und können dadurch größere Flächen beheizen.

Ein gasbetriebener Terrassenheizstrahler braucht eine Gasflasche und sind aufgrund dessen schon schwerer. Diese sind jedoch aufgrund ihrer Flexibilität sehr vorteilhaft. 

Ein Heizpilz aus Edelstahl mit zwei Meter Höhe hat ein Gewicht von zehn bis 30 Kilogramm.

Möchten Sie den Terrassenheizstrahler bewegen, dann sollten Sie darauf achten, dass er nicht zu schwer oder sperrig ist.

Die Größe ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Die Auswahl der Terrassenheizstrahler ist sehr groß. Von schlanken, unauffälligen Geräten bis hin zu menschenhohen Strahlern ist alles vertreten. Für die Auswahl ist entscheidend, wie viele Menschen und Fläche Sie mit dem Terrassenheizstrahler wärmen möchten. In vielen Fällen gilt, je größer der Terrassenheizstrahler, desto mehr Wärme wird gespendet.

6.7. Sicherheit

Dieser Punkt ist der wichtigste Aspekt beim Kauf eines Terrassenheizstrahlers. Die Sicherheit ist bei allen Geräten, die mit einer Flamme arbeiten, der wichtigste Punkt. Bei den meisten Geräten brauchen Sie sich keine Sorgen machen. 

Fehlt bei einem Gerät jedoch die TÜV-Angabe oder der Hersteller macht generell keine Angaben, ob das Gerät bestimmten Sicherheitsnormen entspricht, sollten Sie von dem Kauf des Terrassenheizstrahlers absehen. Ebenso sollten die Aspekte bedacht werden, welche Einsatzmöglichkeiten das Gerät hat und ob es in Innenräumen zugelassen ist.

Für jede Art von Terrassenheizstrahlern gelten daher folgende Sicherheitshinweise:

  • Halten Sie Kinder und Haustiere von Terrassenheizstrahlern fern
  • Bauen Sie den Terrassenheizstrahler sorgfältig nach Gebrauchsanweisung zusammen und überprüfen die Leistung, damit keinerlei Dichtungsmängel auftreten können
  • Achten Sie stets auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht entzündlichen Gegenständen. 
  • Montage auf / an ebenem, stabilem Grund und vor möglichen Anstoßen schützen, sodass der Terrassenheizstrahler nicht umkippen oder herunterfallen kann
  • Das Gerät ist nach dem Abschalten noch immer heiß

6.8. Design

Bekanntlich ist Design und Stil Geschmackssache. Beim Kauf sollte jedoch bedacht werden, ob die den Terrassenheizstrahler aus praktischen Gründen kaufen möchten oder ob dieser als zusätzlicher, optischen Hingucker auf der Terrasse dienen soll.

Möchten Sie einen Terrassenheizstrahler lediglich für den praktischen Zweck, dann sollte ein schlichtes Gerät mit wenig Schnickschnack und einem minimalistischen Design ausreichen. 

Wer jedoch ein Gerät haben möchte, dass sich in das gesamte Garten- und Terrassenbild einfügt, der kann diese in unterschiedlichen Designs kaufen.

Die pyramidenförmigen Modelle sind besonders beliebt. Doch auch andere Standheizstrahler werden heutzutage mit verschiedenen Materialien oder Features aufwendig und optisch bearbeitet, sodass sie sich optimal einfügen.

7. Wie funktioniert ein Terrassenheizstrahler Gas?

Die Außenluft wird von dem Terrassenheizstrahler großflächig und nicht nur punktuell erwärmt. Die dazugehörige Gasflasche befindet sich im Untergestell des Strahlers. Die Flaschen sind mit Butan- oder Propangas befüllt und sind mit einem Gasschlauch versehen, der zum Brenner führt.

Das ausströmende Gas wird dann mithilfe der Zündvorrichtung entflammt. Durch die Verbrennung erhitzen sich die Bauteile aus Metall und geben die entstandene Strahlungswärme an die Außenumgebung ab. Die Terrassenheizstrahler mit Gas benötigt keine separate Abgasvorrichtung, denn die Menge der entstehenden Abgase ist sehr gering.

Terrassenheizstrahler mit Gas eignen sich hervorragend als integrierte Energiequelle für den Außenbereich, wenn keine Möglichkeit besteht, diese mit Strom zu betreiben. Der Terrassenheizstrahler braucht nur wenige Minuten, bis er die Umgebungsluft erwärmt. Eine behagliche Wärme entsteht, sobald der Terrassenheizstrahler eine Weile in Betrieb ist.

Eine Zündungssicherung sollte bei jedem Terrassenheizstrahler mit Gas vorhanden sein, damit unerwünschtes Austreten von Gas verhindert wird. Bevor Sie das Gerät einschalten, sollte stets die kleinste Leistung gewählt werden. Sollten Sie Ersatzteile benötigen, dann kaufen Sie diese bitte nur im Fachhandel. 

Terrassenheizstrahler werden mit Propan- oder Butangas betrieben. Die Wärme wird nicht durch die Gasflamme, sondern durch die Stahlfläche des Gerätes gewährleistet. Daher spielen Wind und Außentemperaturen keine Rolle bei der Wirkung der Wärmestrahlen auf den Menschen, die um den Terrassenheizstrahler herumstehen.

Die Piezo-Zündung sorgt dafür, dass der Terrassenheizstrahler auch bei Wind angezündet werden kann. Ende des 19. Jahrhunderts wurde diese Technik in Frankreich erfunden. Dabei wird eine Feder gespannt und diese wird dann durch den Tastendruck gelöst.

Ein Metallelement schlägt auf einen Kristall. Dadurch kommt dieser dann in Spannung. Die Spannung entlädt sich dann über zwei metallene Elemente und produziert so den bekannten blauen Funken, mit dem das Gas dann entzündet werden kann. 

Die Wahl des richtigen Gases ist ebenfalls entscheidend für den Terassenheizstrahler.
Der Gasverbrauch eines Terassenheizstrahlers hängt von verschiedenen Faktoren ab.

8. Welche Faktoren sind für den Verbrauch eines Terrassenheizstrahlers relevant?

Im Durchschnitt verbraucht ein Gasheizgerät im Schnitt ca. 0,334 kg Gas pro Stunde. Der Verbrauch steigt bei größeren Heizpilzen auf ca. 0,6 kg/h.

Doch nicht nur die Größe ist für den Verbrauch wichtig. Es gibt noch weitere Fakten wie beispielsweise:

  • eine defekte Gaszufuhr
  • zu niedrige Außentemperaturen
  • ein defekter Heizstrahler oder
  • schlecht gefüllte Gasflaschen

All diese Punkte können den Gasverbrauch maßgeblich beeinflussen. Die mit Propangas befüllten Gasflaschen im “privaten” Gebrauch sind oftmals 5 oder 11 kg Ausführungen. Abhängig vom Modell und der Heizleistung des Gerätes können diese zwischen 10 und 20 Stunden, in manchen Fällen sogar bis zu 60 Stunden Wärme abgeben.

9. Welches Gas ist das richtige für Ihren Terrassenheizstrahler?

Üblicherweise gibt es zwei Flüssiggase für Terrassenheizstrahler: Butan und Propan. 

Propangas ist auch bei Temperaturen weit unter null Grad nutzbar und ist daher am ehesten für die kalten Winterabende geeignet. Für den Sommer und wärmere Temperaturen eignet sich hingegen Butangas. Dies ist bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht mehr einsatzfähig. Gegenüber dem Propangas hat Butangas einen höheren Brennwert.

Damit der Verbraucher einen größtmöglichen Nutzen hat, wird oftmals ein Gemisch von beiden Gasen verwendet. 

Es gibt eine Vielzahl an Angeboten bezüglich der Terassenheizstrahler.
Mit den richtigen Terassenheizstrahler kann man auch die kühleren Nächte draußen genießen.

10. Fazit

Kaum ein Produkt bietet so eine große Vielfalt wie ein Terrassenheizstrahler. Diese reichen von kleinen, kompakten Geräten bis hin zu großen Heizpilzen. 

Es lohnt sich nicht nur, die Preise miteinander zu vergleichen, wenn Sie sich einen Terrassenheizstrahler kaufen möchten. Ebenso sind Aspekte wie Stromverbrauch, Wärmeeffizienz und die Reichweite der Strahlung wichtig, um das passende Gerät zu finden. 


Der Käufer ist auf der sicheren Seite, wenn er sich ein Gerät mit einer TÜV-Plakette kauft. Wer plant, sein Gerät für den dauerhaften Einsatz im Außenbereich einzusetzen, der sollte ein Gerät mit der Schutzklasse IP 24 kaufen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: