Startseite Balkon & Terrasse Terrassenüberdachung Terrassenüberdachung reinigen

Terrassenüberdachung reinigen

Holz wird mit Kärcher abgespült
Für die Reinigung einer Terrassenüberdachung benötigen Sie passende Hilfsmittel

Eine Terrassenüberdachung ermöglicht es im Sommer inmitten des Schattens im Garten zu entspannen. Gleichzeitig kann so der Wohnraum erweitert werden und das auch bei Regenwetter oder unvorteilhaften Witterungsbedingungen. Der Traum einer Gartenoase wird so Realität. Der Traum kann jedoch schnell verpuffen, wenn es um die Reinigung der Terrassenüberdachung geht. Eine Terrassenüberdachung reinigen, bedarf passender Tools sowie auch etwas Know-How. 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Terrassenüberdachung effizient und schnell reinigen. 

Diesen Beitrag auch als Video ansehen:

Terrassenüberdachung reinigen: Was gibt es zu beachten?

Es gibt verschiedene Arten von Terrassenüberdachungen. Diese möchten wir Ihnen nachfolgend einmal vorstellen.

  • Holz
  • Aluminium
  • Glas
  • Polycarbonat
  • Acrylglas

Terrassenüberdachung aus Holz

Dies ist eine klassische Terrassenüberdachung. Je nach Bauweise und Design kann das Naturmaterial rustikal, elegant oder naturnah wirken. Es überzeugt durch seine natürliche Haptik und ist besonders stabil. Es ist stark von der gewählten Holzsorte, der Stärke der Balken und es ist von der Pflege abhängig, wie die Beständigkeit ist.

Sehr preisgünstig sind zudem die Holzarten Fichte und Kiefer. Sie überzeugen auf den ersten Blick mit einer Oftmals trügt der Schein jedoch, da die Materialien ohne passenden Schutz nicht witterungsbeständig sind. Als witterungsbeständig, säurefest und Pilzresistenz gilt hingegen die Lärche. Das Material ist jedoch deutlich teurer und es nimmt Anstriche deutlich weniger gut an. 

Sehr widerstandsfähig ist zudem Douglasie, jedoch neigt dieses Holz zu Harztropfen. 

Was gilt es also bei der Reinigung einer Terrassenüberdachung aus Holz zu beachten? Eine Pergola aus Holz muss regelmäßig geölt, gewachst oder lackiert werden, damit es attraktiv bleibt und vor Witterungseinflüsse geschützt wird. Damit verbunden sind jedoch viel Arbeit und laufende Kosten. Ein Imprägnierschutz sollte zudem regelmäßig auf das Holz aufgetragen werden. 

Terrassenüberdachung aus Aluminium

Besonders beliebt sind derzeit Terrassenüberdachungen aus Aluminium. Der große Vorteil bei diesem Material besteht darin, dass dies nicht korrodiert und bedarf kaum Pflege braucht. Dadurch ist es optimal, um auch größere Terrassen zu überdachen. Es ist sehr leicht und braucht wenig Zwischenstützen. Ebenso wirken diese schlanker und auch eleganter. Bei einem modernen Haus sieht diese schlichte Konstruktion besonders attraktiv aus. 

Die Standfestigkeit von Alu Überdachungen ist jedoch geringer als bei Holzkonstruktionen. Das Gestell muss verankert werden, damit es auch bei Sturmböen standhalten kann. Das Dach ist sehr pflegeleicht, es kann zur Reinigung einfach mit einem Schlauch abgespritzt werden. Das Dach sollte vom Laub befreit werden. Pflege und Wartung ist nicht nötig.

Terrassenüberdachung aus Glas

Terrassenüberdachungen werden aus Sicherheitsgründen nicht mit gewöhnlichem Fensterglas eingedeckt. Die Verwendung von Verbundsicherheitsglas (VSG) ist aber erlaubt. Diese zwei verwendeten Scheiben sind mit einer Folie verklebt. Zersplittert das Glas, bleiben diese an der Folie kleben. Eine Glasüberdachung sieht sehr schön aus. Es ist lichtdurchlässig und zudem lichtecht. Jedoch ist das SVG schwer und sehr teuer. 

Terrassenüberdachung  aus Polycarbonat

Heutzutage ist Polycarbonat eine sehr beliebte Alternative zu Glas. Es hat die Eigenschaften, sehr leicht und bruchsicher zu sein. Das Material ist elastisch und hält Sturm und Hagel stand. Auch hohe und tiefe Temperaturen verträgt das Polycarbonat problemlos. Die Polycarbonat sind speziell beschichtete Platten.

Dadurch heizt sich die Terrasse bei starker Sonneneinstrahlung nicht übermäßig auf. Das Dach ist aufgrund des geringen Gewichts bei einer Aluminiumkonstruktion optimal. Das Material verfügt über eine geringe Lichtdurchlässigkeit und nicht lichtecht. Die meisten Platten sind heute jedoch durch eine Beschichtung vor den UV-Strahlungen geschützt.

Terrassenüberdachung mit Glasdach mit Blick in den Garten
Acrylglas ist ein sehr beständiges Material, dass sich als Terrassenüberdachung eignet

Terrassenüberdachung aus Acrylglas

Beinahe so durchlässig wie Glas ist Acrylglas. Es ist ebenso leicht zu reinigen. Dieses Material zerkratzt jedoch leicht, hat ein hohes Eigengewicht und ist nicht bruchsicher. 

Terrassenüberdachung selber reinigen: So geht es

Terrassenüberdachung mit einem Kärcher reinigen

Eine Terrasse kann als Wetterschutz mit verschiedenen Materialien bedeckt werden. Doch bei jeder Art von Überdachung bildet sich Moos und Verschmutzung. Daher ist es wichtig, die Terrassenüberdachung zu reinigen. Doppelstegplatten oder Wellenplastik sind besonders empfindlich. Bei diesen beiden Materialien sollte kein Hochdruckreiniger verwendet werden. 

Sie möchten eine Terrassenüberdachung mit dem Hochdruckreiniger reinigen? Im Vergleich zum gewöhnlichen Gartenschlauch verfügt der Hochdruckreiniger über eine viel höhere Reinigungskraft. Er spart jedoch auch Wasser. Ihr Glasdach wird schnell und leicht sauber. Die groben Verschmutzungen werden mit einem flachen Strahl gelöst und abgesprüht. Sehr schonend geschieht dies mit einer Waschbürste, die am Hochdruckreiniger angeschlossen ist.

Nicht nur zur Reinigung von großen Glasflächen ist die Flächenbrüste wie die WB 60 geeignet. Die weichen Borsten werden auch zur Autowäsche genutzt. Wenn der Hochdruckreiniger mit der weichen Bürste betrieben wird, sollte dieser im Niederuck-Modus betrieben werden. So können Sie den Hochdruckreiniger auch für andere Zwecke verwenden.

Aber aufgepasst: Der Kärcher Hersteller empfiehlt die Reinigung von Glasflächen nicht bei direkter Sonneneinstrahlung. Damit kann das Wasser nicht direkt wieder verdunsten. Das Restwasser kann mit einem Fenstersauger abgesaugt werden, um so Schlieren und Flecken vermeiden

Terrassenüberdachung ohne Kärcher reinigen

Möchten Sie Ihre Terrassenüberdachung selber reinigen, reicht pures Wasser oftmals nicht aus. Es lassen sich zwar loser Dreck entfernen, doch die kleinen Schmutzpartikel bleiben leider nach wie vor auf dem Dach vorhanden. Diese sorgen dafür, dass das Dach einen milchigen Schleier bekommt. Wie können Sie das Dach nun reinigen?

FenWi 3m Teleskop Fensterputzer Profi Set mit 25/30cm Kombi Einwascher/Abzieher, Gummilippe, Kombi Fensterwischer und 300cm Alu Teleskopstange für Wintergarten Fenster und Solaranlagen Reinigung
  • Gummilippe und Mikrofaser-Einwascher zusammen als Kombigerät oder ohne Wischbezug nur als Abzieher verwendbar
  • Breite der Gummilippe: 25 cm - Breite des Einwaschers: 30 cm - Bezug bei 60°C in der Waschmaschine waschbar
  • 2-teilige Aluminium-Teleskopstange in Silber - Teleskopstange stufenlos von 160,5cm bis auf 302cm verstellbar

Materialien

Prüfen Sie zunächst, ob Sie das benötigte Material vorhanden haben. Dadurch können Sie sich viele unnötige Wege ersparen. 

Ein Gartenschlauch ist sehr nützlich, wie auch eine Leiter, um so auf das Dach hinauf zukommen. Wenn Sie die Leiter an das Dach anstellen, legen Sie die Fläche am besten mit einem entsprechenden Tuch ab. So vermeiden Sie Kratzer.

Arbeitsmaterial – Die Teleskopstange

Eine Teleskopstange ist sehr nützlich, um das Terrassendach zu reinigen. Das Dach lässt sich damit komfortabel vom Dreck befreien. Dadurch kommen Sie an jede Ecke und müssen das Dach nicht betreten. 

Auch die Waschbürste ist oftmals ein integraler Bestandteil der Waschbürste. Mit dem richtigen Reinigungsmitteln können Sie direkt beginnen Ihr Dach zu reinigen. Nutzen Sie dafür ein Konzentrat und mischen Sie dies mit Wasser. 

Grobe Reinigung – das Dach von grobem Dreck befreien

Zunächst sollte das Dach mit normalen Wasser abgesprüht werden, bevor es an die Reinigung geht. Dadurch lässt sich der erste lose Dreck bereits entfernen. Durch die Vorreinigung wird die Wirksamkeit der Terrassenüberdachung Reinigungsmittel erhöht.

Intensivreinigung

Im Anschluss kommt ein Intensivreinigung zum Einsatz. Das Mittel kann mit der Waschbürste sehr gut aufgetragen werden und somit schonend und gründlich gesäubert werden. Auf dem Reiniger steht das richtige Mischungsverhältnis. 

Im Anschluss sollten Sie die Fläche noch einmal mit klarem Wasser abspülen, um alle Rückstände zu entfernen. Um die Wasserreste ganz einfach abziehen zu können, ist eine Gummilippe sehr praktisch. Ein Mikrofaser Aufnehmer ist sehr sinnvoll, da Sie so das Dach streifenfrei und fleckenlos bekommen. 

Terrassenüberdachung reinigen lassen

Im Laufe der Nutzzeit verschmutzt die Terrassenüberdachung. Das Reinigen ist für viele Hausbesitzer zu umständlich und daher möchten Sie Ihr Dach von einem Profi reinigen lassen. 

Die Terrassenüberdachung reinigen lassen Kosten liegen bei einem 20 m² großen Dach

LeistungKosten
Reinigen der Unterseite40 bis 80 Euro
Reinigen der Oberseite100 bis 140 Euro
Summe der Materialkosten216 bis 288 Euro
Anfahrt40 bis 50 Euro
Summe180 bis 270 Euro

Fazit

Die Kosten werden seitens Glasreinigungsbetriebe pauschal pro Quadratmeter abgerechnet. Möchten Sie das Dach selbstständig reinigen, brauchen Sie eine entsprechende Ausrüstung. Der Arbeitsbereich von fünf Metern erlaubt Ihnen ein einfacher Wischer mit Verlängerung. Ein kleineres Glasdach kann mithilfe einer Leiter und diesem Gerät für ca. 30 Euro gesäubert werden. Eine gründliche Reinigung ist damit jedoch nicht möglich.

Und möchten Sie sich die Zeit ersparen, können Sie sich auch der künstlichen Intelligenz bedienen. Die Terrassenüberdachung reinigen Roboter ganz einfach für Sie. Ein Reinigungsroboter kostet ca. 300 Euro. Damit sind sehr gute Ergebnisse möglich. Eine Profiausstattung kostet leider mehrere tausend Euro. 

Zwischen zwei und vier Euro kostet das Reinigen von einfach zu erreichenden Glasflächen. Preise zwischen fünf und sieben Euro sind bei schwer zu erreichenden Dächern üblich. Darin enthalten sind ein Einsatz einer langen Leiter und auch eines Hubwagens. Jedoch gehört dazu nicht der Aufbau des Gerüsts. 

War dieser Beitrag hilfreich?

<h3>Haus & Garten Profi Redaktion</h3>

Haus & Garten Profi Redaktion

Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Haus & Garten Profi

Willkommen bei Haus & Garten Profi - Ihrem Gartenmagazin mit unabhängigen Produktvergleichen und Testberichten! Wir beschäftigen uns mit Leidenschaft mit allen Themen rund um Garten und Haushalt. Von großen Gartengeräten bis hin zu kleinen Küchenhelfern. Viel Spaß mit unserem Magazin!

Garten umgestalten? Kostenlose Angebote von Gärtnern in Ihrer Nähe:

ARH_Garten_Banner-160x600-Fragebogen