Skip to main content

Torfmyrte Pflege – Alles was Sie wissen müssen

Torfmyrte - Die Pflege der Pflanze ist eigentlich ganz einfach, wenn Sie ein paar Dinge beachten.
Torfmyrte – Die Pflege der Pflanze ist eigentlich ganz einfach, wenn Sie ein paar Dinge beachten.

Die Torfmyrte (Pernettya mucronata) gehört zu den Heidekrautgewächsen und stammt ursprünglich aus dem südlichen Teil Südamerikas. Der immergrüne Strauch erreicht eine Höhe von einem halben Meter und besitzt dunkelgrüne, lederartigen Blätter, die in einer dornigen Spitze enden. Er bildet lange, flache Wurzeln und ist in Heidegärten oft als Bodendecker anzutreffen. Im Frühjahr erzeugen die weiblichen Pflanzen weiß-rosa Blüten, die von der Form her an kleine Glöckchen erinnern und in Trauben angeordnet sind.

Aus ihnen entstehen im Herbst weiße, rosafarbene, rote oder lila runde Früchte, die sich den Winter über halten. Um die runden Beeren möglichst lange zu erhalten, ist ein Winterschutz für die ansonsten winterharte Pflanze erforderlich. Die etwa ein Zentimeter grossen Früchte dienen vielen Vögeln als Nahrung, sind für den menschlichen Verzehr wegen der enthaltenen Giftstoffe aber ungeeignet. Für die Bestäubung der Blüten und als Voraussetzung für die Bildung von Beeren an den weiblichen Pflanzen muss man mindestens ein männliches Exemplar pflanzen.

Torfmyrte Standort

Die Pflanze benötigt einen sonnigen bis halbschattigen, windgeschützten Standort. Je mehr Sonne die Pflanze erhält, desto dichter und niedriger wächst sie. Der Boden sollte durchlässig, humushaltig und sauer sein. Rhododendronerde ist gut geeignet. Auf kalkhaltigem Boden wächst der Strauch nur kümmerlich. Schere Böden können durch die Untermischung von Sand durchlässiger gemacht werden. Neu erworbene Exemplare pflanzt man am besten erst im Frühling ins Freiland, da sie sonst nicht ausreichend frosthart sind.

Die Torfmyrte kann auch in Kübel oder größere Balkonkästen gepflanzt werden, übersteht dann im Winter aber nur Fröste bis zu -10 Grad. Am Besten überwintert man sie an einem hellen Standort im Haus bei kühlen Temperaturen. Der Raum sollte so oft wie möglich gelüftet werden. Der Strauch darf erst nach den Eisheiligen wieder ins Freiland, da sonst die frischen Triebe abfrieren. Die Exemplare im Garten brauchen bei strengen Frösten einen Winterschutz und vertragen die die Wintersonne nicht gut. Sie müssen im Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Laub und Reisig geschützt werden und benötigen eine zusätzliche Ummantelung um die Triebe.

Torfmyrte Gießen

Die Pflanze darf nicht austrocknen. Zum Gießen verwendet man weiches Wasser, da der Strauch keinen Kalk verträgt. Regenwasser ist am Besten geeignet. An sonnigen Standorten benötigt der Strauch mehr Wasser. Staunässe sollte vermieden werden, da die Torfmyrte sonst anfällig für Pilzerkrankungen wird. Wenn der Strauch im Haus überwintert, darf er während dieser Zeit nur sparsam gegossen werden.

Torfmyrte Düngen

Im Frühjahr und Sommer benötigt die Pflanze Flüssigdünger. Gartenpflanzen können im Frühling eine Schicht Kompost erhalten. Ab August sollte man besser nicht mehr düngen, damit die Triebe verholzen und dadurch besser vor dem Frost geschützt sind.

Torfmyrte Schneiden

Nach der Blüte ist der richtige Zeitpunkt, um den Strauch in Form zu bringen. Allerdings gilt es, möglichst viele Blütenstände zu erhalten, damit der Strauch im Herbst reichlich Beeren produziert und seine ganze Farbenpracht zur Geltung bringt.

Torfmyrte Vermehren

Da der Strauch sich durch Ausläufer ausbreitet, ist die einfachste Art der Vermehrung die Verwendung eines bewurzelten Ausläufers. Er sollte durch einen scharfen Spaten abgetrennt werden. Alternativ kann man Triebspitzen abschneiden und nach Entfernung der unteren Blätter als Stecklinge in eine Mischung aus Torf und Sand pflanzen. Der Boden ist anschließend gleichmäßig feucht zu halten, bis sich Wurzeln bilden.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Inhaber: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
contentkueche GmbH, Inhaber: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.