Skip to main content

Was tun gegen Klee im Rasen?

Klee im Garten kann einfach vernichtet werden.
Klee im Rasen kann einfach vernichtet werden.

Klee ist etwas Feines. Er sieht hübsch aus und ernährt die Bienen und diverse andere Insekten. Nicht umsonst ist Kleehonig bekannt und beliebt.
Klee im Rasen stört dagegen meistens. Nicht nur wegen der Optik, sondern auch aus Sicherheitsgründen. Wer will sich schon beim Spielen und Toben, womöglich barfuss oder in Sandalen, ständig Insektenstiche holen? Oder seine Kinder dieser Gefährdung aussetzen?

Diesen Beitrag im Video ansehen:

Weißklee, Sauerklee und Hornklee

Sie haben Klee im Rasen und wollen ihn loswerden?
Zunächst einmal sollten Sie feststellen, mit welcher Kleesorte Sie in Ihrem Rasen eigentlich kämpfen. Handelt es sich um Weißklee, um Hornklee oder um Sauerklee?

Weißklee ist der Klee mit diesen kugeligen, weißen Blüten, der bis zu 20 cm hoch werden kann, gerne aber auch niedriger bleibt. Er gilt als Zeigerpflanze für nährstoffarmen, kalkhaltigen Boden. Sauerklee gilt als Zeigerpflanze für saure Böden. Er bleibt ebenfalls niedrig und hat weiße Blüten in Kelchform mit violetten Adern. Hornklee wird deutlich höher, etwa 30 cm. Er hat gelbe Blüten in Doldenform und gilt als Zeigerpflanze für stickstoffarme Böden. Meistens ist Weißklee der Klee, der den Rasen durchsetzt. Weißklee ist niedrig und hält daher das Rasenmähen gut aus.

Er geht eine Symbiose mit Knöllchenbakterien ein, die ihn mit Stickstoff versorgen. Dadurch ist er unabhängig von Düngergaben. Zudem verträgt Weißklee Trockenheit recht gut. Er vermehrt sich über Ausläufer.

Die mechanische Methode zur Bekämpfung von Klee im Rasen

Unkraut im Rasen kann mit Hilfe eines Spatens beseitigt werden.
Unkraut im Rasen kann mit Hilfe eines Spatens beseitigt werden.

Bei noch relativ geringem Bestand von Klee im Rasen ist eine erfolgversprechende Methode, den Klee mit möglichst kompletter Wurzel mit dem Unkrautstecher aus dem Boden zu holen. Wenn Sie dies wiederholt tun und danach den Rasen düngen, haben Sie gute Chancen, kleine Bestände in den Griff zu bekommen.
Größere Stellen können Sie mit dem Spaten abstechen und die Löcher im Rasen mit Rollrasen oder Rasennachsaat flicken. Danach sollten Sie den Rasen regelmäßig düngen und gießen.

Die Vertikutiermethode gegen Klee im Rasen

Vertikuieren ist eine Möglichkeit Klee zu vernichten.
Vertikuieren ist eine Möglichkeit Klee zu vernichten.

Eine Alternativmethode ist Vertikutieren. Der Klee hat die Eigenschaft, die Gräser regelrecht zu ersticken. Vertikutieren Sie den Rasen einmal längs und einmal quer sorgfältig durch und rechen Sie anschließend das anfallende Material – vermutlich ziemlich viel Klee, vielleicht auch Moos und andere Unkräuter – vom Rasen. Die entstandenen Lücken säen Sie mit Rasennachsaat ein, eventuell vermischt mit Sand oder Erde.

Danach halten Sie den Rasen zwei bis vier Wochen lang feucht, bis die Nachsaat aufgegangen ist und einen durchgehenden Rasenteppich bildet. Anschließend können Sie den Rasen wieder mähen. Der beste Zeitpunkt für diese Methode ist der Frühherbst, weil dann der Boden noch warm ist, der Klee aber nicht mehr so stark wächst. So erhält das Gras einen gewissen Wachstumsvorsprung.

Die Mulchfolienmethode

Eine weitere Methode zur Bekämpfung von Klee im Rasen ist es, für einige Wochen die betroffene Stelle mit lichtdichter, schwarzer Mulchfolie zu bedecken. Stecken Sie die Mulchfolie an den Rändern fest oder beschweren Sie sie mit großen Steinen. Nach ungefähr zwei Monaten sind die Kleepflanzen an Lichtmangel eingegangen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Mulchfolie entfernen. Sie harken die abgestorbenen Pflanzenteile vom Boden und können nun eine Rasenmischung nachsäen. Halten Sie den Boden zwei bis vier Wochen lang feucht, bis die Nachsaat aufgegangen ist und wieder einen durchgehenden Rasenteppich bildet. Danach können Sie den Rasen ganz normal mähen.

Kalken gegen Sauerklee

Wenn Sie Sauerklee im Rasen haben, kann auch Kalken reine Wunder wirken. Hier sollten Sie allerdings vorher tatsächlich die Kleeart bestimmt haben. Denn mit Kalken fördern Sie Weißklee nur, anstatt ihn zurückzudrängen.

Selektive Unkrautvernichter

Natürlich lässt sich der Klee im Rasen auch mit Chemie bekämpfen. Es gibt selektive Unkrautvernichter, die die Rasenunkräuter bekämpfen und die Gräser wachsen lassen. Allerdings wirken diese Unkrautvernichter nicht besonders gut gegen Klee, weil der Rhizome bildet. Zweitens ist Gift nun einmal Gift, und gerade, wenn hinterher wieder Kleinkinder auf dem Rasen spielen sollen, muss man Wartezeiten einhalten.

Wenn Sie Rasenherbizide benutzen wollen, achten Sie darauf, dass die Blätter von Gräsern und Unkraut trocken sind beim Ausbringen, der Boden aber etwas feucht. Das heißt, dass Sie in Trockenperioden den Boden ein paar Stunden vorher wässern sollten, in feuchteren Perioden jedoch darauf warten, dass Sonne oder Wind die Blätter getrocknet haben.

Klee im Rasen vorbeugen

Regelmäßiges Rasen mähen beugt Klee im Rasen vor.
Regelmäßiges Rasen mähen beugt Klee im Rasen vor.

Die beste Methode gegen Klee im Rasen ist jedoch immer noch die Vorbeugung. Sähen Sie bei der Neuanlage Ihres Rasens eine hochwertige Rasenmischung aus, die in der Lage ist, dem Klee Paroli zu bieten und die gleichzeitig an die Gegebenheiten (zum Beispiel Schatten) angepasst ist.
Düngen Sie den Rasen regelmäßig, damit die Gräser Kraft bekommen. Wässern Sie den Rasen im Sommer, damit nicht trockenheitstolerantere Pflanzen wie Klee die Oberhand bekommen.

Vertikutieren Sie den Rasen bei Bedarf im Frühjahr oder im Frühherbst. Und wenn sich dann doch eine einzelne Kleepflanze in Ihrem Rasen zeigt, stechen Sie sie zeitnah aus. Wenn Sie dann noch den Rasen häufig mähen und eher kurz halten, haben Sie im Kampf gegen Klee im Rasen schon viel erreicht.

Tipp: Säen Sie doch in einer Ecke Ihres Gartens eine Wildblumenwiese aus oder bepflanzen Sie ein Beet mit mehrjährigen Bienenfutterpflanzen wie Lavendel oder Schmetterlingsflieder! Dann haben Sie den nützlichen Insekten etwas Gutes getan und der Rasen bleibt unkrautfrei.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Hirse im Rasen – erkennen und bekämpfen – Haus & Garten Profi 15. Januar 2020 um 9:37

[…] Moos im RasenWas tun gegen Klee im Rasen? […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.