Skip to main content

Weihnachtsdeko für den Tisch: Festliche Vorfreude

Funkelnde Weihnachstdeko für den Tisch macht Lust auf das Festessen an den Feiertagen.
Eine elegant geschmückte Tafel erzeugt Vorfreude auf das Fest.

Was kann es Schöneres geben, als sich in der Advents- und Weihnachtszeit mit Familie und Freunden zu treffen?
Das Haus ist festlich geschmückt, die Lichter am Weihnachtsbaum strahlen mit Kinderaugen um die Wette.
Jetzt fehlt nur noch ein schön geschmückter Tisch, um seine Lieben zum gemütlichen Beisammensein einzuladen.
Es gibt fast unendlich viele Möglichkeiten für schöne Weihnachtsdeko auf dem Tisch. Ob klassisch, elegant, schlicht, minimalistisch, bunt – mit vielen Kleinigkeiten wird die Adventszeit noch schöner und macht Lust auf das Festessen an den Feiertagen.
Gemeinsam mit der Familie sollte man rechtzeitig die Gestaltung des Tisches besprechen, um später Stress zu vermeiden. Denn gerade in der oft hektischen Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten sollte jeder Alltag schon ein kleiner Festtag sein.

Weihnachtsdeko rechtzeitig kaufen

Die Vorstellungen von der perfekten Weihnachtstafel sind konkret?
Dann steht ja dem Einkaufen der Deko nichts mehr im Weg. Allerdings sollte man damit nicht allzu lange warten, denn erfahrungsgemäß kann es passieren, dass so manches Wunsch-Stück nicht mehr erhältlich ist oder die bestellte Ware nicht rechtzeitig eintrifft.

Tradition trifft Moderne

In den meisten Familien gibt es eine Art „Kindheits-Deko“, die die Hausherrin und/oder den Hausherrn seit der Kindheit begleitet und jedes Jahr die Erinnerungen an diese Zeit wachruft.
Diese alten, liebenswerten Teile lassen sich wunderbar mit neuen Stücken kombinieren und ergänzen. So kann im Laufe der Zeit eine ganz persönliche und einmalige Sammlung von Weihnachtsdekoration geschaffen werden.
Neben der für die Feiertage typischen Dekoration kann auch ein Weihnachtstisch durchaus unter einem Motto stehen. So werden sich Märchenfans an einem mit Gold, Silber und viel Glitzer dekorierten Tisch sicher wohlfühlen. Oder Naturfreunde begrüßen Hirsch und Reh, die zwischen Tannenzweigen auf der Festtafel herausblicken? Wichtig ist, dass sich Gastgeber und Gäste mit dem Motto identifizieren können.

Kinder und Weihnachten

Natürlich sind die Jüngsten die größten Weihnachtsfans. Deshalb sollten sie von Anfang an mit in die Gestaltung und Dekoration des Tisches einbezogen werden. Das kann bei der Auswahl der Farben sein, dem Falten von Servietten oder auch dem Basteln und Gestalten von Tischkärtchen.
Oder wie wäre es zum Beispiel mit einem großen Stern aus Gold- oder Silberfolie, der als Platzdeckchen auf dem Frühstückstisch durch die ganze Adventszeit hindurch auf das Fest einstimmt und den die Jüngsten basteln können?

Kinder basteln gerne Weihnachtsdeko für den Tisch.
Kindern bereitet es große Freude bei der Gestaltung des Tisches mitzuhelfen.

Farbspiel

Am Anfang jeder Tischdekoration steht die Farbwahl. Allerdings sollte sich auf ein Farbkonzept, gern in verschiedenen Nuancen, beschränkt werden, da der Tisch sonst zu überladen und unruhig wirkt.
Die absolute Weihnachtsfarbe ist und bleibt rot. Mit grünen und goldfarbenen Accessoires kombiniert, wirkt diese Kombination edel und zeitlos.
Silber und blau dagegen verleihen dem Tisch Kühle und Eleganz.
Schwarz und weiß harmonieren ebenfalls sehr gut miteinander und sind sehr stylisch, während Pastellfarben eher spielerisch-leicht wirken.
Winterlich wird es, wenn eine überwiegend weiße Tischdekoration an eine Winterspaziergang erinnert. Rote Akzente, wie zum Beispiel kleine Kugeln, lassen die kühle Ausstrahlung gemütlich wirken, während Tannengrün den Eindruck eines Winterwaldes verstärkt.

Schöne Basis

Ein schöner Tisch wird noch schöner mit einer passenden Tischdecke oder einem Tischläufer. Weihnachtliche oder winterliche Motive, warme Farben, funkelnde Eleganz – mit Stoffen schafft man im wahrsten Sinne eine Basis für die Deko.
Bei der Auswahl sollte darauf geachtet werden, dass die Stoffe pflegeleicht sind.
Schlicht weiße Tischdecken können einfach mit einem breiten Band, einem Tischläufer oder einer Mitteldecke mit weihnachtlichen Motiven ohne Aufwand ein völlig neues Aussehen bekommen.
Aber auch mit einem schönen Platzteller oder Platzsets lässt sich die Weihnachtstafel festliche schmücken.

Ein Tischläufer aus hochwertigem Material kann sogar die Weihnachtsdeko ersetzen.
Ein weihnachtlicher Tischläufer veredelt jede Tafel.

Faltbar

Ebenfalls nicht fehlen dürfen auf einer Weihnachtstafel Servietten, die in Farbe und Material mit der Tischdecke harmonieren sollten. Mit ein wenig Geschick lassen sich weihnachtliche Motive falten (Anleitungen gibt es im Internet). So entstehen kleine Kunstwerke wie Weihnachtsbäume, Kerzen oder Sterne , die die Gäste garantiert begeistern werden.
Für Eilige gibt es Serviettenringen mit weihnachtlichen oder winterlichen Motiven, die im Nu ein einfaches Tuch in ein weihnachtliches Accessoire verwandeln.

Servietten, die in Farbe und Material mit der Tischdecke harmonieren, sind eine tolle Weihnachtsdeko.
Für Eilige sind Serviettenringe mit weihnachtlichem Touch ein tolles Accessoire.

Weihnachtsdeko für den Tisch: Lichtpunkte

Was wäre Weihnachten ohne Lichter?
Auch auf dem Tisch finden Lichterketten immer mehr Verwendung. Hier setzt man allerdings auf klare, kleine Birnchen, die mit Batterien betrieben werden. Das Batteriefach lässt sich unter oder zwischen der übrigen Dekoration verstecken. Ein Stromkabel fällt weg, so dass auch niemand auf dem Weg an den Tisch darüber stolpern kann.
Auch zwischen Christbaumkugeln, die in einer Schale arrangiert sind, setzt eine Lichterkette mit ihren strahlenden LEDs festliche Glanzpunkte.

Weihnachtsschmuck: Rund oder rechteckig

Zu den absoluten Weihnachtsklassikern gehören Adventskränze oder Adventsgestecke. Runde Adventskränze mit vier Kerzen gibt es passend zu jedem Wohnstil und zu jeder Einrichtung. Sie wirken besonders harmonisch auf runden Tischen. Rechteckige oder quadratische Tische dagegen vertragen auch Adventsgestecke mit klaren Linien. Auf einem Holztablett, einem schmalen Spiegel oder einer Schieferplatte unterstreichen sie die Geradlinigkeit des Tisches.
Bei den Materialien ist nahezu alles möglich. Vom Tannengrün bis hin zu Naturmaterialien oder einem dicken Kranz aus bunten Christbaumkugeln findet sich für jeden Geschmack etwas. Eine einzelne Kerze in der Mitte des Kranzes kann ebenso stimmungsvoll sein wie vier Adventskerzen.
Adventskranz oder -gesteck sollten passend zur Größe des Tisches gewählt werden.

Der Adventskranz ist eine traditionelle Weihnachtsdeko für den Tisch.
Ein Adventskranz auf dem Tisch gehört zum absoluten Klassiker.

Winzlinge mit großer Wirkung

Für kleines Geld große Wirkung erzielen geht mit Streudeko. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei – von Glöckchen über Schneeflocken bis hin zu Engeln. Locker zwischen die eigentliche Tischdekoration gestreut, sind die Winzlinge extra Hingucker.

Auf dem Präsentierteller

Eine blitzschnelle Dekoration sind Schalen oder hohe Vasen, die man mit Christbaumkugeln füllen und einfach auf den Tisch stellen kann. Bei Vasen ist darauf zu achten, dass sie nicht zu hoch sind und so möglicherweise die Sicht auf den gegenübersitzenden Gast versperren. Auch Etageren lassen sich wunderbar mit Kugeln bestücken. Liegen dann noch kleine Naschereien wie selbstgebackene Plätzchen dazwischen, lädt die Weihnachtsdeko direkt zum Zugreifen ein.

Kerzen

Was wäre eine weihnachtliche Dekoration ohne Kerzen? Ganz gleich, ob Teelichter in flachen Kerzenhaltern oder in Gläsern oder hohe elegante Kerzen – wichtig ist, dass sie farblich und stilistisch zur übrigen Tischdeko passen. Bei Kerzen im Leuchter gilt ebenfalls, dass sie so platziert werden, dass sie die Sicht nicht behindern.
Mini-Laternen mit einem Teelicht passen ebenso gut in moderne, nostalgische oder verspielte Weihnachtsdekoration. Wer auf „echte“ Kerzen verzichten möchte, findet ein großes Angebot an LED-Kerzen, die täuschend echt aussehen. Batteriebetrieben leuchten sie viele Stunden und tauchen Tisch und Raum in warmes Licht.

Teelichter in Gläsern oder Leuchter sind eine tolle Weihnachtsdeko für den Tisch.
Teelichter in flachen Kerzenhaltern oder in Gläsern sind eine tolle Tischdeko.

Weihnachtsdeko für den Tisch: Figürliches

Dekofiguren wie Engel, Weihnachts- und Schneemänner lassen nicht nur Kinderaugen strahlen. Auch Erwachsene erfreuen sich an den liebevoll gestalteten Figuren, die sicher einen Platz in der Weihnachtsdekoration finden werden.

Mini-Spielzeug

Eine bezaubernde Deko-Idee ist Mini-Spielzeug. So kann beispielsweise für jeden Gast sein Hobby mit in die Festtafel einbezogen werden. Für Wintersportfans gibt es einen winzigen Schlitten oder Skier, Motorradfahrer freuen sich sicher über ein kleines Zweirad und große und kleine Reiter werden von einem Pferd auf dem Tisch begeistert sein. Zusammen mit der weihnachtlichen Deko ergibt sich so ein ganz individuelles, stimmiges Bild.

Eine bezaubernde Weihnachtsdeko-Idee ist Mini-Spielzeug auf dem Tisch.
Ein Mini-Schlitten auf dem Tisch ist nicht nur etwas für Wintersportler.

Weihnachtsschmuck für Überflieger

Weihnachtliche Tischdeko muss sich nicht nur auf den Tisch allein beschränken, sondern kann auch „aufsteigen“. Je nach Einrichtung können beispielsweise über der Festtafel Christbaumkugeln von der Decke herabhängen und den Kerzenschimmer auf dem Tisch widerspiegeln. Ein dicker Ast als Träger bringt einen natürlichen Charme in die Weihnachtsdeko und passt trotz Stilbruch ebenso zum festliche-eleganten wie zum natürlichen Weihnachtsambiente.
Lichterketten, die es mit den verschiedensten Aufsteckern auf den Birnchen gibt, werfen von oben ein geheimnisvolles warmes Licht und zaubern so noch mehr Weihnachtsstimmung.

Weihnachtliches für jeden Tag

Auch der Essplatz in der Küche kann weihnachtlich dekoriert werden. Hier können zum Beispiel Plätzchenausstecher und weihnachtliche Gewürze wie Zimtstangen oder Anissterne auf dem Tisch im Mittelpunkt stehen. Naschkatzen werden bestimmt bei Zuckerstangen schwach. Eine dicke Kerze in einem Einmachglas sorgt schon beim Morgenkaffee oder -kakao für festliche Stimmung.
Plätzchenausstechformen eignen sich übrigens auch sehr gut als Hängedeko, die an Schleifenbändern über dem Tisch baumeln und ebenso wie Christbaumkugeln oder Tannenzapfen zu Überfliegern werden kann.

Auch der Essplatz in der Küche kann weihnachtlich dekoriert werden.
Die Küche kann mit Windlichtern oder weihnachtlichen Gewürzen dekoriert werden.

Weihnachtsdeko: Frische ist Trumpf

Immer attraktiv und frisch wirkt eine weihnachtliche Tischdeko, die mit echten Pflanzen bereichert wird. Christrosen kommen in einem schönen Topf auf den Tisch, Amaryllen präsentieren in Vasen ihre Blütenkelche und ein blühender Weihnachtsstern kann durchaus im Mittelpunkt der Tafel stehen. Aber bitte nicht vergessen: Pflanzen, die man von draußen hereinholt, sollten nach dem Essen auch wieder auf ihren Platz zurück, denn nicht jede Pflanze verträgt Zimmerwärme.

Ein schöner Brauch

Auf eine Legende geht es zurück, am 4. Dezember, dem Tag der Heiligen Barbara, Zweige von Obstbäumen zu schneiden. Besonders geeignet sind Kirschzweige, aber auch Blütensträucher wie Forsythien eignen sich. Damit sie zum Fest blühen, werden sie nach dem Schneiden für 12 bis 14 Stunden in die Tiefkühltruhe gelegt. Anschließend werden die Zweige schräg angeschnitten und über nach in lauwarmes Wasser gestellt, ehe sie in ihre Vase mit normal temperiertem Wasser kommen. Blühen die Zweige an Weihnachten, bringt das Glück. Wirklich? Auf jeden Fall sind die zarten Blüten auf jeder Weihnachtsfesttafel ein Hingucker und machen zwischen Gänsebraten und Mousse au Chocolat Lust auf den kommenden Frühling.

Die zarten Barbara-Zweige sind auf jeder Festtafel ein Hingucker.
Blüht der Barbara-Zweig an Weihnachten, bedeutet es Glück.

Weihnachtsdeko für den Tisch: Kleine Geschenke

Eine schöne Erinnerung an einen besonderen Abend sind kleine Gastgeschenke. Eine Christbaumkugel, ein kleiner Kerzenhalter oder eine Tüte mit selbstgebackenen Leckereien sorgen garantiert für Begeisterung. Hübsch verpackt sind sie solange Teil der Tischdekoration, bis die Gäste sie mit nach Hause nehmen.

Weihnachten rund ums Haus

Natürlich lassen sich auch Terrassentische weihnachtlich gestalten. Wo man im Sommer mit Familie und Freunden gegessen und getrunken hat, ist jetzt Platz für Weihnachtszauber. Wie indoor, kann der Terrassentisch ebenfalls festlich, modern, stylisch dekoriert werden. Oder wie wäre es mit Geschenken auf einem kleinen Tisch vor der Haustür? In wetterfeste Folie mit Weihnachtsmotiven verpackt machen sie schon beim Betreten des Hauses Lust auf den Gabentisch.
Gefiederte Gartenbewohner dagegen freuen sich über einen Tisch mit Leckereien, die sie gut durch die kalte Jahreszeit bringen. Auch ein Futterhäuschen kann mit ein paar Tannenzweigen ein weihnachtliches Flair erhalten.

Auch auf der Terrasse ist Platz für ein wenig Weihnachtszauber.
Die Terrasse kann mit der ganzen Familie festlich dekoriert werden.

Für ein gutes Gewissen

Weihnachtsdeko muss nicht immer schillernd, glitzernd, schrill und gekauft sein. Wer auf Nachhaltigkeit setzt, wird diese Philosophie auch in seiner Tischdeko zeigen. Nüsse, Äpfel, Orangen, Zimtstangen, Anissterne sowie mit Nelken gespickte Orangenscheiben sind wunderbare Dekoelemente, die vielleicht auch an die eigene Kindheit erinnern. Oder wie wäre es mit Waldspaziergang und dem Sammeln von Tannen- und Kieferzapfen? Ob lose auf den Tisch gelegt oder in schönen Gläsern präsentiert – mit solchen Elementen kommt ein Stück Natur auf den Tisch. Aus Rindenstückchen können kleine Weihnachtsbäume gebastelt werden, die skurril und einmalig die Betrachter garantiert schmunzeln lassen.
Kerzen sehen bei einer solchen Tischdeko am schönsten in Holzleuchtern aus, die man immer wieder verwenden kann.
Und das Besondere bei nachhaltiger Weihnachtsdeko? Nach dem Fest kann sie einfach umweltschonend entsorgt werden.

Fazit

Weihnachten ist das Fest für und mit Familie und Freunden. Ein Essen an einem festlich geschmückten Tisch ist mehr als nur ein Essen. Es ist die ganz besondere Stimmung, die einem solchen Treffen innewohnt. Es ist eben – Weihnachten.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
contentkueche GmbH, Besitzer: Nadine Meyer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: